StartFaustb 0

Die Faustballabteilung des Hammer SportClubs ist entstanden aus dem Faustball-Traditionsverein TV Westfalia. Als 24-maliger deutscher Meister und zweimaliger Europapokal-Sieger kennen sich die Faustballspezialisten in allen Belangen dieser faszinierenden Sportart bestens aus. Egal ob breitensportlich oder leistungssportlich orientiert, unsere lizensierten Trainer freuen sich über alle Interessierten. Ist Ihr Interesse geweckt oder fühlst Du Dich angesprochen, dann schau einfach mal zu den Trainingszeiten vorbei. Die Faustballer freuen sich auf dich.

Verband-Faustballerinnen belegen 5. Platz

Am Samstag fand der Abschluss der Verbandsliga-Runde im Faustball statt. Die Frauen des Hammer SC 08 belegen am Ende der Saison einen 5. Tabellenplatz. Zum letzten Spieltag reiste das junge Frauenteam nach Spenge und traf dort in Hin- und Rückrunde auf Gastgeber TuS Spenge und den ungeschlagenen Tabellenführer USC Bochum 3. Im ersten Spiel trumpften die Hammer groß auf und ließen dem Gastgebern beim 11:6 und 11:5 keine Chance. Im Rückspiel dagegen schlichen sich viele Unsicherheiten und leichte Fehler ein und das Spiel wurde mit 1:2 verloren. Gegen den späteren Westfalenmeister USC Bochum 3 hatte man im ersten Aufeinandertreffen keine Chance und verlor glatt mit 0:2. Im Rückspiel entwickelte sich dann aber eine Partie auf Augenhöhe. Die Hammer brachten die Bochumer nahe an den ersten Satzverlust der Saison. Nach großartigem Spiel und großen Einsatz ging das Spiel aber mit 13:11 und 11:6 an die Routiniers. Für Hamm spielten: Franziska Hafer, Ina Schofeld, Celine Ojo, Luzie Turwitt und Anna Dirkmann

Abschied aus der ersten Bundesliga

Auf einen ausgeglichenen, aber tränenreichen achten Spieltag blickt die erste Damenmannschaft zurück, die vor heimischer Kulisse 2:2 Punkte erspielen konnten. Beim letzten Heimspieltag der Mannschaftsgeschichte konnte man das gesetzte Ziel zwar nicht ganz erreichen, jedoch war der Sieg gegen den SV Moslesfehn dennoch ein Erfolg für das Team von Trainer Jan Pannewig. Unterlag man im Hinspiel noch denkbar knapp mit 2:3, konnte man an diesem Tag eine geschlossenen Mannschaftsleistung abrufen, die zum 3:1-Erfolg führte. Pannewig nutzte diesen Auftritt noch einmal, um alle Spielerinnen zum Einsatz kommen zu lassen, was dem Spielfluss jedoch keinen Abbruch tat.

Weniger rund lief es im Spiel gegen den VfK Berlin. Dort schlichen sich zu viele Eigenfehler auf Seiten der Gastgeber ein, die den VfK letztendlich zum knappen 2:3-Sieg verhalfen. Damit verabschiedet sich das Team mit einer Niederlage und dem sechsten Tabellenplatz aus der ersten Bundesliga Nord.

 

Abteilungsleitung

HaferLudwin
Ludwin Hafer
Telefon

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 14.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Abteilungs- website
blockcontentbullets Abteilungswebsite