FB_home_7

Auf unserer Fußball-Sportanlage in Westtünnen trainieren weibliche und männliche Fußballspieler unter der Leitung von qualifizierten Trainern / Betreuern in vielen Mannschaften und unterschiedlichen Leistungsbereichen. Von den Minikickern über die Jugendbereiche bis zu den Alten Herren sind alle Altersklassen vertreten. Auch die Damen mischen bei den Mannschaften, die im HSC08-Trikot antreten, kräftig mit. Wenn du Spaß am Fußball hast, schau dir einfach die Trainingszeiten an. In dem Angebot ist bestimmt etwas dabei. Die Fußballer/innen des Hammer Sportclubs freuen sich auf dich !

Trotz Leistungssteigerung kein Punktgewinn gegen den Spitzenreiter

Herren Kreisliga A: Hammer SportClub 2008 – VfL Mark 0:1 (0:0)

Am Ende entschied eine Standardsituation das Derby zugunsten des VfL Mark. Der HSC zeigte sich im Vergleich zu den letzten drei Spielen wiedererstarkt, nutzt vorne jedoch keine der vielen Chancen.

Trainer Marco Liedtke musste wie auch schon in den Spielen zuvor auf einige Spieler verzichten. So fielen Maximilian Beckschäfer, Peter Ameyaw, Ferhat Bilgic, Steffen Friedrich und Alex Hinkelmann neben den ohnehin Langzeitverletzten aus.

Der HSC kontrollierte jedoch von Beginn an die Begegnung und ließ den Ball immer wieder sicher durch die eigenen Reihen laufen. Mark hingegen lauerte auf die Fehler im Aufbauspiel um dann schnell nach vorne umzuschalten. Die Defensive stand über weite Strecken sicher und ließ nur wenig zu. Mit einem torlosen 0:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Warendorfer SU II - HSC 08 0:1 (0:0)

Am gestrigen Sonntag konnten die Fußballdamen des HSC 08 drei weitere wichtige Punkte einfahren. Auswärts gewann man gegen die Reserve aus Warendorf mit 0:1.
In einer zähen Partie dominierten die Gäste über weite Strecken das Spielgeschehen. Gegen eine junge und engagierte Warendorfer Truppe war es aber erneut der eigene Abschluss, der eine Führung in der ersten Hälfte verhinderte. Zu viele Chancen wurden liegengelassen. Zudem kam man zunächst erneut eher schleppend in die Zweikämpfe und ließ dem Gegner bei Ballannahmen zu viel Platz. Gleichzeitig versuchte die Heimmannschaft immer wieder durch lange Bälle über die Außen zu kontern und drängte den HSC so ein ums andere Mal zu langen Laufwegen in der Rückwärtsbewegung.

Anfang der zweiten Halbzeit war es dann Ann-Christine Blumer, die den Ball endlich einnetzen konnte. Im Anschluss zeigte sich eine ähnliche Partie wie schon in der ersten Hälfte. Die HSC-Frauen spielten wie zuvor nach vorn. Viel zu oft wurden klare Torchancen aber nicht gewinnbringend genutzt. Die Warendorferinnen versuchten weiter, ihre Offensive in Szene zu setzen, scheiterten aber oftmals an der meist sortierten Defensive aus Hamm.

Unterm Strich erspielten sich die HSC-Damen damit drei verdiente Punkte. Es besteht aber weiterhin deutlich Luft nach oben.

Der verletzten Spielerin aus Warendorf wünschen wir gute Besserung!

Kilian - Niggemann - Balzer - Biernatzki - Baxpöhler - A. Kropla - Winterseel (Beier) - C. Kamp - Özyurt - Brand - Blumer (Langner)

Am kommenden Sonntag treffen die HSC-Damen Zuhause auf die Fußballfrauen von DJK GW Amelsbüren. Anstoß ist um 17:00 Uhr.

IG Bönen zu stark für den HSC

Herren Kreisliga A:
IG Bönen – Hammer SportClub 2008 e.V. 3:0 (1:0)
 

Gegen den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten aus Bönen hatte der HSC zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance. Zu groß war die individuelle Klasse der Mannschaft, die vor Saisonbeginn nahezu komplett neu zusammengestellt wurde. Auch auf der Asche überzeugte IG durch technische Vielfalt und große Ballsicherheit. 

Der HSC musste unter anderem auf Bajric, Kambis sowie Elias Jami, Sami Schebab, Mario Meller, Kim Staubus und Aaron Siepmann verzichten. Somit sprangen einige Spieler in die erste Elf, die bislang nicht viel Einsatzzeit erhalten haben. Die taktische Vorgabe für das Spiel war klar: möglichst lange versuchen kein Gegentor zu bekommen und mit dem ein oder anderen Angriff Gefahr für das gegnerische Tor ausstrahlen. Der erste Punkt klappte zu Beginn noch gut. Der HSC arbeitete gut gegen den Ball und ließ IG kaum zu Torchancen kommen. Nach gut 25 Minuten war es dann doch soweit als ein Ball zunächst geklärt wurde, doch der 2. Ball nicht angegangen wurde und letztlich sehenswert im Tor untergebracht wurde. Mit der knappen, aber hochverdienten Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause. 

Weiterlesen ...

Auch gegen Herringen keine Leistungssteigerung

Herren Kreisliga A: Hammer SportClub 2008 – SVF Herringen 1:3 (1:1) 

Am Ende war es erneut eine verdiente Niederlage gegen den SVF Herringen, die über weite Strecken des Spiels das klar bessere Team waren. Der HSC spielte ähnlich gehemmt wie auch schon im Spiel gegen BVH.

Dabei war der Start verheißungsvoll: nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld schloss Sami Schebab sofort ab und traf über den zu weit vor dem Tor stehenden Torwart zum frühen 1:0 (3.). Nur kurze Zeit später erzielte Selmin Bajric das eigentliche 2:0. Nach Reklamationen der Gäste über ein vermeintliches Handspiel gab Bajric das Vergehen zu und der Treffer wurde zurückgenommen. Ein vorbildliches und faires Verhalten des Stürmers, welches man derzeit viel zu selten auf den Fußballplätzen sieht.  
Nur wenige Minuten danach kam Herringen zum Ausgleich als eine Flanke aus klarer Abseitsstellung nicht mehr verteidigt werden konnte und der Stürmer frei zum 1:1 traf. In der Folge entwickelte sich ein Spiel, das Herringen nun klar dominierte. Julian Liedtke im Tor verhinderte oftmals die Führung der Gäste. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. 

Weiterlesen ...

Verdiente Niederlage im Spitzenspiel

Herren Kreisliga A: Hammer SportClub 2008 – BV 09 Hamm 0:3 (0:1) 

Während der BV 09 Hamm auch im 6. Spiel der Saison siegreich bleibt, verliert der HSC die erste Partie der noch jungen Saison. Am Ende siegten die Nordener völlig verdient mit 0:3. 

Gleich von Beginn an merkte man die Unsicherheit auf Seiten des HSC. Zu fast keiner Zeit konnte man den Ball kontrolliert aus der Viererkette in die zweite Reihe bringen. Zu oft musste man so zum langen Ball greifen, der oftmals postwendend wieder zurückkam. BV hingegen spielte zielstrebig und schnell nach vorne und konnte so bereits einige Chancen generieren. Die größte Möglichkeit hatte Martin Karcz, der freistehend an Julian Liedtke scheiterte. Nach und nach spielte sich auch der HSC die ein oder andere Chance heraus. Sami Schebab scheiterte Mitte der 2. Halbzeit an der Latte und Dennis Hohn rutschte nur knapp an einer Flanke vorbei. Etwa zehn Minuten vor der Halbzeitpause war es dann Martin Slowik, der nach Unachtsamkeit in der Defensive das verdiente 0:1 erzielte. 

Nach der Pause blieb der HSC nun länger in Ballbesitz, die Zielstrebigkeit auf das gegnerische Tor ließ meist trotzdem zu wünschen übrig. Nach einem Fehler im Aufbauspiel kam BVH dann zum vorentscheidenden 0:2. Wiederum nur zehn Minuten später machte Martin Slowik den Dreierpack perfekt und erzielte somit die endgültige Entscheidung des Spiels. In der Folge sprangen für den HSC nur noch Halbchancen heraus. Im Defensivverhalten versuchte man sich hingegen weiter gegen die Niederlage zu stellen und hielt den Abstand bis zum Ende wenigstens bei den drei Treffern. Der BV 09 Hamm nimmt somit einen absolut verdienten Sieg mit in den Hammer Norden. 

Die Mannschaft von Marco Liedtke, die zu großen Teilen des Spiels nicht als Team auftrat muss sich in der anstehenden Trainingswoche finden, um die harten anstehenden Wochen optimal anzugehen. Am kommenden Sonntag empfängt man Zuhause den SVF Herringen, die derzeit auf dem 6. Platz stehen mit einem Punkt Rückstand auf den HSC (Platz 4).  Alex Hinkelmann

Gespielt haben: Liedtke – Meller, Jami (65. Friedrich), Hinkelmann, Kahlert – Sari, Schebab, Saadouni (73. Jami), Große-Allermann (58. Bajric), Staubus – Hohn
Tore: 0:1 Slowik (36.), 0:2 Slowik (58.), 0:3 Slowik (68.)

Abteilungsleitung

TC
Thorsten Carow
Telefon 0170 - 55 56 57 8

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat*
Jugendliche (15 -18 J) 9.-/Monat*
Erwachsene (bis 25 J) 9.-/Monat*
Erwachsene (ab 25 J) 14.-/Monat*
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat*

*Die Fußball-Abteilung erhebt zur Refinanzierung der Kunstrasen-Anlage einen monatlichen Zusatzbeitrag in Höhe von EURO 3,00 Erwachsene bzw. EURO 2,00 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Beitragsordnung

Weitere Informationen
blockcontentbullets Trainer/Ansprechpartner
blockcontentbullets Mannschaften