FB_home_7

Auf unserer Fußball-Sportanlage in Westtünnen trainieren weibliche und männliche Fußballspieler unter der Leitung von qualifizierten Trainern / Betreuern in vielen Mannschaften und unterschiedlichen Leistungsbereichen. Von den Minikickern über die Jugendbereiche bis zu den Alten Herren sind alle Altersklassen vertreten. Auch die Damen mischen bei den Mannschaften, die im HSC08-Trikot antreten, kräftig mit. Wenn du Spaß am Fußball hast, schau dir einfach die Trainingszeiten an. In dem Angebot ist bestimmt etwas dabei. Die Fußballer/innen des Hammer Sportclubs freuen sich auf dich !

1. Mannschaft lässt zum Auftakt zwei Punkte liegen

Herren Kreisliga A: Hammer SC 08 – TuS Wiescherhöfen II 1:1 (1:1)

Im Auftaktspiel der Rückrunde reichte es für die 1. Mannschaft im Duell gegen den TuS Wiescherhöfen II nur zu einem 1:1. Dabei konnte man besonders in der zweiten Halbzeit zahlreiche hochkarätige Torchancen nicht nutzen.

Der Start ins Spiel verlief nahezu optimal. In der 9. Minute konnte man nach einem Freistoß von Alex Hinkelmann durch Maximilian Beckschäfer mit 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später musste man jedoch schon den Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach einem Freistoß kam ein Spieler von Wiescherhöfen am zweiten Pfosten völlig frei zum Kopfball und legte den Ball in die Mitte, dankend traf man zum schnellen 1:1. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Während Wiescherhöfen hauptsächlich über Konter zu Überzahlsituationen in der gegnerischen Hälfte kam, konnte der HSC sein Kombinationsspiel nicht umsetzen und kam nur über Standardsituationen zu Tormöglichkeiten. Nach weiteren Freistößen aus dem Halbfeld erzielte der HSC die Treffer zwei und drei, wurde jedoch aufgrund vermeintlicher Abseitspositionen zurückgepfiffen. Ebenfalls in der ersten Hälfte holte Dennis Hohn einen berechtigten Elfmeter heraus. Der Gefoulte selbst schob den Ball jedoch links am Tor vorbei.

Nach der Halbzeit sah das Offensivspiel des HSC deutlich besser und konsequenter aus. So waren gute Torchancen nur eine Frage der Zeit. Trotzdem wurde man in der Defensive immer wieder von den Angriffen des TuS gefordert.  Neben besten Torchancen, die entweder aufgrund von Unvermögen nicht genutzt oder vom stark aufgelegten Gästetorwart gehalten wurden, blieb dem HSC kurz vor Schluss noch ein Elfmeter verwehrt als Stefan Mingram mehrfach im Sechzehner gehalten wurde. Bis zum Schluss spielte man auf Sieg, belohnt wurde man allerdings nicht mehr.

Mit einem Punkt startet man somit in die Rückrunde, bevor es erst in drei Wochen mit dem nächsten Spiel in der Meisterschaft weitergeht. Am 05.03. empfängt man Zuhause den Fünftplatzierten Eintracht Werne. Aufgrund der gleichzeitigen Niederlage von VfL Mark konnte man einen Platz gut machen und steht jetzt auf dem 7. Platz. Da man diese Woche spielfrei hat, wird man ein weiteres Testspiel gegen den SC Sönnern am Sonntag bestreiten um im Spielrhythmus zu bleiben.
Anstoß am Sonntag erfolgt um 15 Uhr in der Fuchshöhle. Alex Hinkelmann

Gespielt haben: Heymann – Meller, Kahlert, Hinkelmann, Staubus – Beckschäfer, Sari, Große-Allermann (65. Mingram), Rosendahl (57. Schebab), Jürgens - Hohn
Tore: 1:0 Beckschäfer (9.), 1:1 Ludyga (14.)


Fußball Damen: Sieg gegen Arminia Bielefeld

Hammer SC 08 - DSC Arminia Bielefeld II 4:3 (2:2)

Auch im zweiten Spiel der Wintervorbereitung 2016/2017 konnten die Fußballdamen des HSC 08 gegen einen Bezirksligisten als Siegerinnen vom Platz gehen.

Trotz vieler krankheits- und arbeitsbedingter Ausfälle zeigte die Heimmannschaft eine über weite Strecken engagierte Leistung. Insbesondere in der ersten Halbzeit spielte man schnell nach vorne. Der große Wermutstropfen waren allerdings die drei unglücklichen Gegentore, die aus Unkonzentriertheiten und Abstimmungsproblemen resultierten. Dennoch gaben sich die Fußballfrauen zu keiner Zeit auf. So erzielte zunächst Franziska Langner den 1:1-Ausgleich in der 35. Spielminute. Kurz danach war es dann Joanna Winterseel, die ihre starke Leistung auf der 10er-Position mit einem direkt verwandelten Freistoßtor belohnte und den erneuten Ausgleich zum 2:2 erzielte (42. Minute).

In der zweiten Halbzeit trafen Gina Roßmeyer, nach einem schönen Solo (70. Minute), und Franziska Niggemann durch einen hervorragenden Weitschuss nach einer Ecke (82. Minute).

Kilian - Niggemann - Kropla - Falk - Wohlfromm - Schallbruch (George) - Michalski - Winterseel - Schockenhoff (Stute) - Roßmeyer - Langner

Wir bedanken uns bei einem sehr fairen Gegner aus Bielefeld und wünschen viel Erfolg für die anstehende Rückrunde!

Steigende Leistungskurve

bei Testspielen der 1. Mannschaft

In den vergangenen neun Tagen bestritt die Mannschaft um Trainerteam Marco Liedtke und Marko Meller weitere drei Testspiele. Mit Fortuna Walstedde und SV Westfalia Rhynern II warteten zudem eher hochkarätige Gegner auf die junge Mannschaft.
Gegen Fortuna Walstedde (2. Platz, Kreisliga A in Beckum) sah man die erste Halbzeit noch gut aus und konnte mit 1:0 durch Dennis Hohn in Führung gehen, bevor die Fortunen nach der Halbzeit die Partie schnell entschieden und am Ende verdient mit 1:3 vom Platz gingen. Am vergangenen Donnerstag traf man dann auf die Reserve von Westfalia Rhynern, die derzeit auf dem 12. Platz in der Bezirksliga stehen, jedoch mit einigen Spielern aus dem Oberligakader aufliefen. Am Ende stand nach einem starken Auftritt des HSC ein 1:1 zu Buche. Sami Schebab traf kurz vor Schluss per Elfmeter.

Im letzten Spiel der Rückrundenvorbereitung spielte man gegen den TV Borgeln (Kreisliga C). Während man sich in der ersten Halbzeit dem Gegner eher noch anpasste spielte man in der zweiten Halbzeit konsequenter vor das gegnerische Tor und erzielte weitere acht Treffer (Endstand 13:0).

Tore: Dennis Hohn 6x, Simon Wagner 3x, Maximilian Beckschäfer, Jonas Große-Allermann, Rames Baschar und Thorben Jürgens.

Somit geht man mit zwei Siegen, einem Unentschieden und ebenfalls zwei Niederlagen in die anstehende Rückrunde. Am Sonntag trifft man im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres auf den TuS Wiescherhöfen II. Während man im Hinspiel noch eindeutig mit 0:3 gewinnen konnte, hofft man auf eine erneute Leistung und einen ebenso guten Start in die Rückrunde. Fehlen wird der Mannschaft aller Voraussicht nach nur der Verletzte Aaron Siepmann. Alex Hinkelmann

Heimspielplan am Sonntag:
11:00 Uhr: 3. Herren – BV 09 Hamm IV (Freundschaftsspiel)
13:00 Uhr: 2. Herren – Türkischer SC Hamm III (Meisterschaft)
15:00 Uhr: 1. Herren – TuS Wiescherhöfen II (MS)
17:00 Uhr: Damen – DSC Arminia Bielefeld II (FS)

Hammer SC - SpVg Schonnebeck II 1:0 (0:0)

Das erste Testspiel der Rückrundenvorbereitung gewannen die Damen des Hammer SC verdient mit 1:0. Die Hausherrinnen bestimmten von Anfang an die Partie und kamen auch zu einigen Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Dann war es Winterneuzugang Birnur Seckin, die mit einem schönen Schuss aus 18 Metern das Tor des Tages erzielte (56. Minute).

Kilian - Niggemann - A. Kropla - Falk - Wohlfromm - Baxpöhler (Neuhaus) - Schockenhoff (Schallbruch) - Beier - Winterseel (S. Kropla) - Langner - Seckin

Hallenkreismeisterschaft der Damen 2017 - Kreis Unna / Hamm

Die diesjährige Hallenkreismeisterschaft fand beim Titelverteidiger in Holzwickede statt. 17 Damenmannschaften kämpften um den Pokal.  In der Vorrunde trafen die HSC-Damen auf den Landesligisten TuS Niederarden und die beiden Kreisligisten PSV Bork & SV SW Frömern.

Das 1. Spiel gewannen die Damen souverän 4:0 gegen den PSV Bork. Das Spiel gegen Niederarden wurde 0:3 verloren. Im letzten Gruppenspiel konnte Frömern 2:1 geschlagen werden.
Somit qualifizierten sich die HSC-Damen für die Zwischenrunde. In der Zwischenrunde mussten die Damen zuerst gegen den Bezirkligisten der Hammer SpVg ran. Die Damen lagen bereits 0:2 zurück, zeigten Moral und erzielten noch den hochverdienten Ausgleich. Das Spiel endetet 2:2. Das 2. Spiel gegen den Ligakonkurrenten Nordbögge konnte 6:0 gewonnen werden. Das letzte Spiel in der Endrunde ging gegen den Landesligisten aus Holzwickede. Hier verloren die Damen in der letzten Minute unglücklich mit 1:0. Mit den Ergebnissen qualifizierten sich die Damen des HSC überraschend, aber hoch verdient für die Endrunde.

Im Halbfinale traf man auf den Landesligisten BSV Heeren. Der HSC ging 1:0 in Führung. Das Spiel wurde aber letztlich 1:3 verloren. Damit ging es im "kleinen" Finale um den 3. & 4. Platz. Schon jetzt war es ein großer Erfolg! Als Kreisligist unter drei Landesligisten zu stehen. Gegner war erneut der TuS Niederarden. Mit Kampf und Leidenschaft konnte in der regulären Spielzeit ein 2:2 erspielt werden. Im 9-Meterschießen setzten sich die HSC-Damen 5:4 durch.
Riesen Jubel und Stolz über den erreichten 3. Platz waren der Lohn für den aufopferungsvollen Kampf über den gesamten Tag.

Abteilungsleitung

TC
Thorsten Carow
Telefon 0170 - 55 56 57 8

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat*
Jugendliche (15 -18 J) 9.-/Monat*
Erwachsene (bis 25 J) 9.-/Monat*
Erwachsene (ab 25 J) 14.-/Monat*
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat*

*Die Fußball-Abteilung erhebt zur Refinanzierung der Kunstrasen-Anlage einen monatlichen Zusatzbeitrag in Höhe von EURO 3,00 Erwachsene bzw. EURO 2,00 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Beitragsordnung

Weitere Informationen
blockcontentbullets Trainer/Ansprechpartner
blockcontentbullets Mannschaften