HB_Start

Wohl keine andere Hallensportart des Hammer SC erfreut sich einer derart tradionellen Vergangenheit.
Heute wie damals besticht die Handballabteilung durch einen großen Zusammenhalt, der weit über das gemeinsame Sporttreiben hinaus geht. Als eine der ältesten Abteilungen des Gesamtvereins freut sich die Handball-Abteilung, ein umfassendes aktuelles Programm anbieten zu können. Bei Fragen zu diesem Angebot stehen die Mitglieder des Abteilungsvorstands gern auch telefonisch zur Verfügung.
Schau einfach mal vorbei. Die Handballer freuen sich auf dich!

VfL Sassenberg – HSC 08 31:27 (15:17)

Handball Landesliga Damen

30 Minuten lang waren die Handballerinnen aus dem Hammer Süden, die mit den beiden Jugendlichen Svenja Naarmann und Maike Aderholz angereist waren, voll in der Spur. Die oft hart attackierte Charlene Helm führte trotz früher Verletzung(Nasenbein) geschickt Regie, Lisa Wothe war in vielen 1:1 Situationen erfolgreich und Carina Neumann gewohnt treffsicher. Aber vor allem Linksaußen Lena Böttcher bekam der Aufsteiger aus dem Warendorfer Land nicht in den Griff. Sechsmal war sie bis zum Halbzeitpfiff (15:17) aus dem Feld erfolgreich.

Zwölf lange Minuten gönnte man ihr nach dem Wechsel eine schöpferische Pause. Und als sie in der 42. Minute zurück auf die Platte kam, hatten die Gastgeber die intensiv geführte Partie gekippt. Mit zwei Toren Differenz (23:21) führten jetzt plötzlich die leidenschaftlich angefeuerten Sassenberger. Trotz noch mehr als einer Viertelstunde verbleibender Restzeit eine Vorentscheidung; denn der HSC fand trotz starker Einzelleistungen der Linkshänderin Inga Böttcher (sieben Treffer) anschließend nicht mehr zum zwar nicht fehlerfreien, aber dennoch kontrollierten Spiel aus Halbzeit 1 zurück. Daran änderten auch Paraden  der jetzt im Kasten stehenden Vivien Thun, darunter ein gehaltener  Siebenmeter, nichts mehr. Die schnelle und ideenreiche Spielmacherin der  Gastgeber nutzte auf der Mittelposition ihre 60 Minuten lang einfach zu  großen Freiräume gnadenlos aus, und Sassenbergs Neuzugang, die  hochgewachsene wurfstarke Verona Stockmann im linken Rückraum,  beseitigte mit gleich sechs Fackeln die letzten Zweifel am Sieg der  Gastgeber. 

Schauer/ Thun - Lena Böttche(8/2), Neumann(4), Naarmann, Künsken (1),Inga  Böttcher(7/3), Aderholz, Wothe (5),Charlene Helm(1),Katharina Helm(1), Hackenesch


Vorbericht:
VfL Sassenberg - Hammer SportClub


Nach der Neueinteilung der Landesliga Klassen sind von den bisherigen HSC Gegnern nur noch Dolberg, Lünen und Kamen übriggeblieben. Zu den "Neuen" gehört auch der VfL Sassenberg, der am Samstag um 19 Uhr die Berger Spielerinnen in der Sporthalle Sassenberg erwartet.

Beide Clubs sind am letzten Wochenende mit Niederlagen in die Saison gestartet. Der HSC verlor trotz guter Leistung knapp mit 27:28 gegen den Verbandsliga Absteiger Ahlener SG. Die gastgebenden Ostwestfalen erwischte es mit einer 21:31 Packung beim Vorjahresdritten in Lünen schon etwas deutlicher.

Zwei" Unbekannte" machen eine Prognose zum Spielausgang eher zum Ratespiel. Einmal der unbekannte Gegner und dann die Ungewissheit über die eigene Aufstellung. Vom ohnehin schmalen Kader des 1. Spieltags (nur acht Feldspielerinnen) fallen möglicherweise noch zwei Akteure aus Verletzungs- oder Krankheitsgründen aus. Dann wird Coach Miriam Vogt wohl selbst auf der Platte aushelfen. Aus der Jugend rücken Svenja Naarmann (Kreis) und Allrounder Maike Aderholz auf. Schwerstarbeit für das HSC Torwartgespann Marie Schauer/ Vivien Thun ist jedenfalls angesagt. Verstärkung aus der Bezirksliga Mannschaft wird es nichtgeben, um diese Truppe vor ihrem schweren Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft Unna- Massen nicht zu schwächen.

Ganz anders sieht die Situation beim gastgebenden Aufsteiger aus, der sich selbst im oberen Drittel erwartet. Die Mannschaft ist komplett zusammengeblieben und hat sich im linken Rückraum noch durch die wurfstarke Verona Stockmann verstärkt. die sich vom Ligakonkurrenten Harsewinkel nach Sassenberg verändert hat.

Downloads HB

Abteilungsleitung

CorzilliusFritz
Fritz Corzilius jr.
Telefon 02381-375083

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 14.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung

Weitere Informationen

blockcontentbullets Abteilungswebsite