HB_Start

Wohl keine andere Hallensportart des Hammer SC erfreut sich einer derart tradionellen Vergangenheit.
Heute wie damals besticht die Handballabteilung durch einen großen Zusammenhalt, der weit über das gemeinsame Sporttreiben hinaus geht. Als eine der ältesten Abteilungen des Gesamtvereins freut sich die Handball-Abteilung, ein umfassendes aktuelles Programm anbieten zu können. Bei Fragen zu diesem Angebot stehen die Mitglieder des Abteilungsvorstands gern auch telefonisch zur Verfügung.
Schau einfach mal vorbei. Die Handballer freuen sich auf dich!

HSC 08 II - Lüner SV II 16:22(8:12)

Handball Bezirksliga Damen

Gegen die hochgewachsenen Rückraumspielerinnen des Tabellenfünften verteidigte Aufsteiger HSC II in der Anfangsphase einfach zu defensiv. Die Folge: 4:0-Führung für die Lüner nach nur fünf Minuten - ohne Abwehrchancen für das HSC-Torwartgespann Kristin Lückenkemper/ Maike Wittkemper. Einen Start/ Zielsieg konnte auch das wurfstarke Trio Kirsten Gerling/ Sarah Heynen und Maren Kleibolde mit insgesamt 14 Treffern nicht verhindern. Aber entscheidend konnten sich die Gäste erst fünf Minuten vor der Schlusssirene absetzen.

Wittkemper/ Lückenkemper – Schröer (1),Leufen, Gerling (8), Jungeilges, Kleibolde (3), Dopheide,Möller (1),Pomplun, Naarmann, Gertzen, Heynen (3)


Vorbericht

Tabellenelfter HSC gegen den favorisierten Tabellenfünften aus der Nachbarstadt, bei dem man sich im Hinspiel eine derbe Klatsche (28:15) abholen musste. Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr in der Franz-Voss-Sporthalle. Zuletzt mussten die Hammer auf ihr starkes Torwartgespann Kristin Lückenkemper/ Maike Wittkemper verzichten. Man hofft, dass zumindest eine der beiden Schlussleute in den Kasten zurückkehrt. Ab sofort muss man dagegen auf Linkshänderin Caro Ringkamp verzichten. Die Topscorein steht dem HSC für ein halbes Jahr aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung.

TuS Westfalia Kamen - HSC 08 24:22 (10:8)

Handball Landesliga Damen

Die personellen Probleme der Berger Handballerinnen nehmen bei allem gebotenen Optimismus längst kritische Züge an. Miriam Vogt hängte zu Beginn der Saison nach einer Knieverletzung die Handballschuhe an den Nagel. Regisseurin Charlene Helm macht nach einem Kreuzbandriss erst einmal für dieses Kalenderjahr Schluss. Und Topscorerin Inga Böttcher musste vor diesem richtungweisenden Spiel aus gesundheitlichen Gründen ebenso passen wie Torfrau Marie Schauer. Damit nicht genug: Ihre Kollegin Vivien Schauer hatte Probleme mit der Sportbrille und stand erst nach 20 Minuten zur Verfügung. Zum Glück sprang mit einer ordentlichen Leistung Finja Hücking aus der Jugend ein. Um den Kader einigermaßen aufzufüllen, mussten noch Raphaela Leufen und Kirsten Gerling (je ein Treffer) ran, die noch keine 20 Stunden vorher für die HSC "Zweite" auf der Platte standen.

Weiterlesen ...

TV Beckum – Hammer SC 32:28 (15:14)

Handball Herren Bezirksliga

In jeder Hinsicht war dies ein enttäuschendes Spiel für die Handballer aus dem Hammer-Süden, denn sie haben in diesem Spiel nicht nur zwei Punkte verloren, sondern auch gleich zwei Spieler. Abwehrrecke Kilian Rausch (Knie) wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen und auch Marvin Künnecke (Ellbogen) wird voraussichtlich einige Zeit fehlen – eine genaue Diagnose steht noch aus.

In der ersten Halbzeit schafft es der HSC, bis kurz vor der Halbzeitpause eine knappe Führung zu erarbeiten und diese zu halten. In der zweiten Halbzeit reißt Beckum dann das Ruder rum und der HSC kommt zwischenzeitlich nur noch maximal auf ein Unentschieden heran. Etwa fünf Minuten vor dem Ende gelingt dem TV dann ein kleiner Befreiungsschlag, sodass sie den Heimsieg dann letztendlich einfahren können. Auf Berger Seiten haben vor allem die Welink-Brüder mit zusammen 20 Toren deutlich herausgestochen – diese konnten die Niederlage schlussendlich aber auch nicht verhindern.

Weiterlesen ...

HSC 08 - Tus Jahn Dellwig 17:21 (7:10)

Handball Bezirksliga Damen

Carolin Ringkamp verabschiedete sich eindrucksvoll mit vier Treffern für ein knappes halbes Jahr aus beruflichen Gründen.Es reichte nicht gg. den Tabellendritten aus Fröndenberg, da man u.a. alle drei in Halbzeit zugesprochenen Sienmeter ungenutzt ließ.Nach dem Seitenwechsel verstärkte die vorher verhinderte Kirsten Gerling mit vier Toren die Truppe, und sofort wurde das Spiel ausgeglichener.Aber auch insgesamt acht Treffer des Trios Raphaela Leufen, Sandra Schröer und Eveline Pomplun konnten die Defizite aus den ersten 30 Minuten nicht kompensieren. Am kommenden Wochenende fahren die Berger Bezirksliga Damen zum Vierpunktespiel nach Soest zur " Zweiten" des Soester TV

Lückenkemper/Wittkemper- Aderholz (1), Gerling (4/1), Pomplun (2), Schröer (3) Behnke, Kieserling, Jungeilges ,Banasch, Ringkamp (4), Leufen (3), Chiara


Vorbericht:
Hammer SportClub II - TuS Jahn Dellwig

Wegen anderweitiger Belegung der Franz Voss Sporthalle müssen die Bezirksliga Handballerinnen des Hammer SportClub zum vorletzten Mal in dieser Saison in die Sporthalle der Konrad Adenauer Realschule ausweichen.

Spielbeginn: Samstag, 18 Uhr. Ein Hallenwechsel, der die ohnehin schwere Aufgabe gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus Fröndenberg noch schwerer macht .Die Gäste sind z. Zt. nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Brambauer platziert. Trotzdem werden die Berger Handballerinnen versuchen, an die zuletzt mit starker Unterstützung durch Talente aus der Jugend beim 23:15 Sieg bei der HSG Soest zumindest teilweise guten Leistungen anzuknüpfen.

Abteilungsleitung

CorzilliusFritz
Fritz Corzilius jr.
Telefon 02381-375083

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 14.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung

Weitere Informationen

blockcontentbullets Abteilungswebsite