HB_Start

Wohl keine andere Hallensportart des Hammer SC erfreut sich einer derart tradionellen Vergangenheit.
Heute wie damals besticht die Handballabteilung durch einen großen Zusammenhalt, der weit über das gemeinsame Sporttreiben hinaus geht. Als eine der ältesten Abteilungen des Gesamtvereins freut sich die Handball-Abteilung, ein umfassendes aktuelles Programm anbieten zu können. Bei Fragen zu diesem Angebot stehen die Mitglieder des Abteilungsvorstands gern auch telefonisch zur Verfügung.
Schau einfach mal vorbei. Die Handballer freuen sich auf dich!

Soester TV - Hammer SportClub 28:33 (14:17)

Handball Landesliga Damen

Die Soester hatten sich vor der Saison als Meisterschaftsmitfavorit eingeschätzt. Aber zwei Hammer Spielerinnen setzten die Highlights in diesem Derby. Charlene Helm überlistete die Soster Schlussfrau mit einem raffinierten Heber zum 14:17 per direktem Freiwurf unmittelbar nach dem Halbzeitpfiff. Und als Spielerin des Abends feierte der große Hammer Anhang Carina Neumann, die neunmal die komplette TV Abwehr vor unlösbare Aufgaben stellte. Die komplette Hammer Mannschaft demonstrierte über die gesamte Spielzeit, warum sie in den zurückliegenden drei Spielzeiten die Landesliga Vizemeisterschaft jeweils nach Hamm geholt hatte.

Weiterlesen ...

TV Werne – Hammer SC 2008 32:31 (17:13)

Handball Herren Bezirksliga

Den Start in das neue Jahr haben sich die Berger Handballer aber mal komplett anders vorgestellt. In einer über weite Strecken zerfahrenen Partie verliert der HSC am Ende verdient das Auswärtsspiel in Werne.

Die ersten 20 Minuten der Partie waren bereits ausschlaggebend dafür, dass es an diesem Tag sehr schwer werden würde: Der HSC kommt überhaupt nicht in die Partie und muss mit ansehen, wie Werne zügig deutlich in Führung ging und viele einfache Tore - meistens über den Kreis - erzielen konnte. Die Abwehrarbeit stimmte in dieser Phase überhaupt nicht, sodass die Berger viel Unruhe in ihr eigenes Spiel brachten. Zum Ende der ersten Hälfte hat man sich dann aber etwas fangen und den Spielstand auf zumindest 4 Tore Differenz wieder verkürzen können.

Weiterlesen ...

Testspiel Handball Landesliga Damen

DJK Sparta Münster - Hammer SportClub 23:31 (12:16)

Lana Künsken, auf drei verschiedenen Angriffspositionen eingesetzt, hatte einen tollen Tag erwischt.Mit sieben Treffern sorgte sie in diesem letzten Test vor der Fortsetzung der Meisterschaft entscheidend mit dafür, dass der klassengleiche Münsteraner Landesligist schon in der Anfangsphase(4:8 in Minute 12) deutlich in Rückstand geriet.Charlene Helm führte zusammen mit Lisa Wothe Regie. Dieses Duo war oft nur auf Kosten eines Siebenmeters zu stoppen.Und diese Chancen vom Punkt verwandelten Lena und Inga Böttcher ausnahmslos.Die omnipräsente Inga Böttcher klaute hinten Bälle, um sich oder ihre Mitspielerinnen, darunter auch die aus der HSC Bezirksligamannschaft  aufgrückte Tabea Fandree,erfolgreich  in  Position zu bringen.So war das Spiel schon früh entschieden(17:23 in Minute 45), als die Gäste eine Schrecksekunde wegstecken mussten. Lisa Wothe konnte zwar verletzungsbedingt nicht mehr weitermachen, hofft aber beim Meisterschaftsspiel am nächsten Sonntag in
Soest wieder dabei zu sein.

Thun/ Schauer - Neumann (2), Inga Böttcher (5/1), Hakenesch (1), Fandree (3), Wothe (3), Charlene Helm (3), Lena Böttcher (7/4), Künsken (7)


Vorbericht:
Sparta Münster - Hammer SportClub

Am Sonntag, 7.1.18, um 16 Uhr trifft die Landesligamannschaft der Berger Handballerinnen in einem Auswärtsspiel auf die klassengleiche Mannschaft von Sparta Münster. Es ist der letzte Test vor der Meisterschaft, die der Hammer SportClub eine Woche später bei der Mittelfeldmannschaft Soester TV fortsetzt. Der erst Test ist es dagegen nach ihrem Kreuzbandriss beim Skifahren im Frühjahr für Maike Krampe. Seit Dezember trainiert die Außenspielerin wieder und steht in Münster zum ersten Mal wieder in einem Spiel unter Wettbewerbsbedingungen auf der Platte.

Ansonsten steht Coach Miriam Vogt in diesem Auswärtstest mit einer Ausnahme der gleiche Kader zur Verfügung wie zur Fortsetzung der Meisterschaft am 14. Januar in Soest: In Münster fehlt von der Stammbesetzung voraussichtlich nur Katharina Helm, die beruflich verhindert ist. F. Wunsch

TV Ennigerloh - HSC 08 II 19:30 (6:16)

Handball Damen Bezirksliga

Fast ein Drittel der Spielerinnen mit Landesliga Erfahrung: Mit dieser starken Besetzung ließ Bezirksliga Aufsteiger HSC II der " Ersten" des Gastgebers keine Chance. Erst eine Minute war das Spiel alt, als Eveline Pomplun, mit sieben Toren die erfolgreichste Werferin dieser Partie, die Berger Handballerinnen mit 2:0 in Führung geworfen hatte. Durch je zwei Tore der beiden Kreisläuferinnen Sandra Schröer (insgesamt sechs) und Tabea Fandree (insgesamt vier) sowie Anna Maria Prünte erhöhten die Gäste auf 4:8.

Doch die ganz starke HSC-Phase kam erst noch: Mit einem ungebremsten 7:0 Lauf war in der Ennigerloher Olympiahalle die Vorentscheidung schon zur Halbzeitsirene gefallen. Endgültig wurde diese eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff, als u.a. Carina Neumann und Caro Ringkamp mit insgesamt sieben Treffern erstmals auf 13 Tore Differenz (13:26) erhöht hatten.

Weiter geht's erst am 13. Januar mit dem Heimspielderby gegen den Mitaufsteiger Ahlener SG II.

Lückenkemper/Wittkemper-Kramer (1), Jungeilges (1), Schröer (6), Ringkamp (3), Aderholz, Prünte (2), Neumann (4), Kirsten Gerling (1) Kleibolde (1), Pomplun (7), Fandree (4)

Abteilungsleitung

CorzilliusFritz
Fritz Corzilius jr.
Telefon 02381-375083

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 14.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung

Weitere Informationen

blockcontentbullets Abteilungswebsite