TU_Start

Mit über 2000 Mitgliedern ist die Turnabteilung die mit Abstand größte Abteilung des Hammer Sportclubs und bietet mit ihrem breit gefächertem Angebot all ihren Mitgliedern eine Möglichkeit, sich individuell sport­lich zu betätigen.
Angefangen vom Eltern-Kind-Turnen bis hin zum Senioren-Programm ergibt sich für Sportler jeden Alters eine Möglichkeit, in der Turnabteilung des Hammer SportClub 2008 aktiv zu werden.
Bei Fragen rund um das Sportangebot der Turnabteilung stehen Ihnen die Ansprechpartner der Abteilung gerne zur Verfügung.

Neue Kampfrichterinnen

Birte Schellscheidt, Lena von der Heiden und Annika Busemann haben erfolgreich die Prüfung als Kampfrichterinnen im Gerätturnen weiblich beim Hellweg Märkischen Turngau abgelegt. Sie sind jetzt im Besitz der E-Lizenz. Dies befähigt sie, bei den Gaujugendwettkämpfen an den vier olympischen Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden zu werten. Auch bei größeren Wettkämpfen, wie zum Beispiel das Deutsche Turnfest, dürfen sie als Kampfrichter eingesetzt werden. Die Turnabteilung freut sich sehr darüber, dass wieder drei Turnerinnen sich bereit erklärt haben, den Verein zu unterstützen. Denn ohne Kampfrichterinnen dürfen die Turnerinnen nicht an den Wettkämpfen teilnehmen. Vielen Dank dafür! Michaela Wegerich


Im Bild von links: Annika Busemann, Lena von der Heiden, Birte Schellscheidt

Winter-Wellness und jede Menge Spaß

15 Frauen der Step-Aerobic-Gruppe „Step-for-Fun“ unter der Leitung von Barbara Baur verbrachten das Wochenende vom 6. bis zum 8. Januar im Seehaus am Möhnesee. Am meisten beeindruckt immer wieder der harmonische und effektive Zusammenhalt der seit 2002 bestehenden Gruppe. Wenn alle am selben Strang ziehen, entsteht ein erlebnisreicher Mix aus Spaziergängen durch den verschneiten Wald, einem Glühwein- und Plätzchen-Picknick am zugefrorenen See, Phantasiereisen und Massagen am Kamin, Schlemmerbuffet, Beauty und Wellness für Gesicht und Hände, Sektfrühstück, einem herzlichen Miteinander und einer ausgelassenen Party zu den Hits der 70er und 80er Jahre.

Weihnachtsfeiern mit Sportabzeichenverleihung

Bogenschießen mit Sportabzeichenverleihung

Nicht Turnen sondern Bogenschiessen war in der letzten Stunde vor den Weihnachtsferien angesagt. Die Turnmädchen des HSC 08 trafen sich zur diesjährigen Weihnachtsfeier im Bogensportzentrum des Hammer Sportclubs 08.
Schritt für Schritt wurden sie von dem erfahrenem Trainerteam in die Geheimnisse des Bogensportes eingeführt.
Zum Abschluss wurde ein kleines Turnier mit anschließender Siegerehrung durchgeführt. Dabei erhielten die Sieger Urkunden und Pokal und die im Jahr 2016 erfolgreichen Sportabzeichenerwerber Ihre Urkunden.

Gold
Greta Assmann, Pia Marie Backhaus, Laura Becker, Rosalie Boye, Lara Brandt  

Silber
Judith Götte, Hannah Graf, Valentina Illic, Charlotte Krähling            
Amelie Kramer, Ronja Malin Lichtermann, Emilie Linder, Johanna Pesch, Julia Richardt, Mareike Sautmann, Lara Scharf, Maja Schlüter, Hannah Schneider, Jolie Shortiss, Sophie Zillmer, Malin Wessel, Lisa Windisch, Lotta Bußmann    



Weihnachtsfeier der HSC 08 Mädchen mit Sportabzeichenverleihung

Am Freitag trafen sich die kleinen Wettkampfturnkinder des HSC 08 nicht in der Sporthalle, sondern im Vereinszentrum um Weihnachtsleckereien zu gestalten. Mit viel Eifer und Spaß entstanden Hexenhäuser und Schneemänner.
Auch der Nikolaus schaute kurz vorbei um den kleinen Bäckerinnen eine Überraschung zu überreichen. Gleichzeitig verteilte der Nikolaus die im Jahr 2016 erworbenen Sportabzeichen. Erfolgreich waren:



Gold
Lena Borgmann, Helen Lohmann

Silber
Emma Brandt, Clara Franke, Ella Freytag, Klara Graf, Liv Kramp, Thea Lohman, Amelie Poth

Bronze
Jule Golup       
       

 

Gerätturnen - mit Silber und Bronze erfolgreich

Gau-Jugendmannschaftswettkämpfe Gerätturnen weiblich 2016
Hammer SportClub08 wieder mit Silber und Bronze erfolgreich

Am Wochenende fanden in der Sophie-Scholl-Gesamtschule die diesjährigen Gau-Jugendmannschaftswettkämpfe Gerätturnen weiblich in Hamm Bockum-Hövel statt.  Die jüngsten Turnerinnen in der F-Klasse,  Jahrgang 2009 und jünger, begannen mit dem Wettkampf am Samstag. Besonders am Balken, dem Zittergerät,  zeigten die Jüngsten mit Xenia Wolf, Helen Lohmann, Lea Marie Brechbühl, Lena Borgmann und Clara Franke ihre Stärken. Aber auch an den anderen Geräten Reck, Balken und Boden konnten sie sich behaupten.  So war die Freude bei allen sehr groß, als sie die Silbermedaille in Empfang nehmen konnten. Xenia Wolf  erzielte sogar mit 11,80 Punkten am Sprung die beste Wertung an diesem Gerät. Sehr zufrieden waren die Übungsleiterinnen auch mit den zwei weiteren Mannschaften.  Klara Graf, Thea Lohmann, Ella Freytag und Liv Krampe landeten auf  Rang 7, dicht dahinter mit nur 0,2 Punkten Rückstand auf Platz 8, folgten Amelie Poth Sophie Effert, Jelena Hägerich und Emma Brandt.
Am Nachmittag ging der HSC in der B-Klasse, Jahrgang 1998 und jünger,  mit zwei Mannschaften an den Start. Der Sprung erwies sich als starkes Wettkampfgerät. Hier erzielte die Mannschaft mit 40,20 Punkten ein sehr gutes Ergebnis, auf dem sich aufbauen ließ.  Am Boden konnten  ebenfalls die Leistungen abgerufen werden. Dies reichte allerdings nicht ganz zu einer Medaille,  so dass am Ende die Turnerinnen Birte Schellscheidt, Greta Peppersack, Finja Löscher und Annika Busemann ganz knapp mit nur 0,3 Punkten Unterschied zum dritten Platz,  den undankbaren vierten belegten. Die zweite Mannschaft mit Clara Reddig, Lisa Wemuth, Maike Duda, Linda Griesenbrock und Emilie Pletschen überzeugten vor allem am Boden mit ihren Übungen und belegten einen guten 5. Rang.

Parallel  turnten die Mädchen der C-Klasse, Jahrgang 2003 und jünger. Leider zeigten die Turnerinnen am Balken Nerven, so dass sie durch einige Stürze an Punkten verloren. Diese machten sie allerdings am Boden durch hohe Wertungen wieder gut. Leider verletze sich Leona Hermanowski  am Boden so schwer, dass sie den  Wettkampf beenden musste. Die anderen Turnerinnen, Paula Schnettker, Dorothea Götte, Paula Vollmerig und Melissa Becker, konnten am letzten Gerät, dem Sprung, trotzdem noch mal ihre Stärken abrufen und nahmen bei der Siegerehrung freudestrahlend die Bronzemedaille in Empfang.

Am zweiten Wettkampftag konnte die E-Klasse, Jahrgang 2007 und jünger, sowie die D-Klasse, Jahrgang 2005 und jünger,  ihr Können an den vier Geräten unter Beweis stellen und an die Erfolge vom Vortag anknüpfen. Mit zwei  Mannschaften war der Hammer SC in der E-Klasse vertreten.
Die Mannschaft mit Laura Becker, Sophie Zillmer, Lara Scharf, Pia Backhaus und Mareike Sautmann belegte von insgesamt 15 Mannschaften einen guten 5. Platz mit nur 0,2 Punkten Rückstand auf den 4. Platz. Amelie Kramer, Leane Böhm, Lara Brandt und Hannah Graf kamen auf den 13. Rang.
Am Nachmittag ging der HSC08 mit drei Mannschaften an den Start. Am Boden, dem ersten Gerät, konnten Greta Assmann, Ronja Lichtermann, Rosalie Boye, Emilie Lindner und Jolie Shortiss  ihre Leistungen abrufen, die sich auch am Sprung und Reck mit guten Wertungen bestätigten. Am Balken, dem letzten Gerät, bewiesen die fünf Turnerinnen  nach einem langen Wettkampftag Nervenstärke und konnten so freudestrahlend die Bronzemedaille entgegennehmen. Direkt dahinter platzierte sich die zweite Mannschaft mit ebenfalls guten Wertungen. Über den 4. Platz freuten sich Johanna Pesch, Judith Götte, Julia Richardt, Lotta Bußmann und Maja Schlüter. Die dritte Mannschaft belegte den 9. Platz mit Charlotte Krähling, Malin Wessel, Hannah Schneider und Valentina Ilic.

Nachtrag 8.11.2016:
Doch noch Bronze…
Durch eine falsche Übertragung der Wertung am Boden wurde die Mannschaft von Einigkeit Ahlen fälschlicherweise als Dritter bei der Siegerehrung aufgerufen. Nach der Korrektur erhielt die Mannschaft des HSC08 in der B-Klasse mit Annika Busemann, Birte Schellscheidt, Greta Peppersack und Finja Löscher  doch noch die ersehnte Bronzemedaille. Die zweite Mannschaft mit Linda Griesenbrock, Emilie Pletschen, Lisa Wemuth, Maike Duda und Clara Reddig platzierten sich somit auf Platz 4.


Michaela Wegerich

 

 

 

 

Michaela Wegerich

Abteilungsleitung


Barbara Baur

Telefon 02381 - 50072
(Geschäftsstelle)

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe A

  Euro
Kinder (0-3 J.) 5,-/Monat
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 12.-/Monat
Menschen m.Behinder. 5,-/Monat*
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

*Menschen mit einer Behinderung zahlen den reduzierten Beitragssatz, wenn Sie ausschließlich an den für sie eingerichteten Angeboten teilnehmen.

Beitragsordnung