VB_Start

Volleyball für jeden - ein Ziel, an dessen Verwirklichung in der Volleyball-Abteilung des Hammer Sportclubs intensiv gearbeitet wird
Wenn auch dich diese athletische und dynamische Sportart faziniert oder du Volleyball gerne kennenlernen möchtest, schau dir unsere Trainingszeiten an. Bestimmt ist auch für dich ein passendes Programm dabei. Bei Fragen helfen dir unsere Ansprechpartner gerne weiter.

HSC 08 TV - TV Geseke: 3:0

Volleyball-Bezirksliga: Hammer SportClub 2008 TV Geseke: 3:0 (25:10; 25:14; 25:20)

HSC-Volleyballerinnen bauen Punktekonto aus
Ersatzgeschwächte Gäste in allen Belangen unterlegen

HAMM – Natürlich hatten die Bezirksliga-Volleyballerinnen des Hammer SportClub vor ihrem Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Geseke gewünscht, dass sie die Partie für sich entscheiden können. Dass Ihr Wunsch aufgrund der eigenen Spielstärke gegen die ersatzgeschwächten Bördestädterinnen beim eindeutigen 3:0-Sieg (25:10; 25:14; 25:20) derart deutlich umgesetzt werden konnte, sorgte während des Spiels für den fast grotesken Umstand, dass man angesichts der drückenden Überlegenheit aufpassen musste, nicht zu nachlässig zu werden. 

So war Geseke schon allein in der Aufschlagsannahme überfordert und hatte einfach kaum eine Möglichkeit, sich im Angriff wirkungsvoll in Szene zu setzten, während der HSC nahezu nach Belieben mit dem eigenen Angriff durchkam. „So komisch sich das auch anhört, so schwierig bleibt es mit einer Damenmannschaft, die Konzentration in einem solchen Spiel hoch zu halten“, zeigt sich HSC-Trainer Pfadenhauer nach dem Spiel wenig überrascht, dass seine Mannschaft mit der Fortdauer des Spiels immer mehr gegnerische Punkte zuließ und diese eben dann häufig aus Eigenfehlern seiner Mannschaft resultierten. Er selbst hatte dabei aber keine Sorge, dass Geseke das Spiel noch einmal drehen könnte, da seine Damen selbst als Geseke im dritten Satz mit 16:14 in Führung gehen konnte, den Hebel schnell wieder umlegten und den wichtigen 3:0-Sieg unter Dach und Fach brachten. Mit nunmehr zehn Punkten rangieren die HSC-Volleyballerinnen vor dem letzten Hinrunden-Spieltag zwar noch immer auf dem Relegationsplatz, gleichfalls würde ein Sieg zum Abschluss gegen das Schlusslicht aus Heessen dafür sorgen, dass man diesen verlassen und sogar den Anschluss an den zweiten Tabellenplatz schaffen würde. Somit hat die Mannschaft guten Grund, die vierzehntägige Pause zu nutzen, um sich intensiv auf das ungemein wichtige Ortsderby vorzubereiten.

Für den HSC spielten:
Allzeit, Berges, Brodowski, Drees, Günther, Hartfiel, Hesse, Jakob, Klose, Meyer, K. Schmidt, Wüste

Abteilungsleitung

volker1
Volker Pfadenhauer

Telefon 02383 - 61 49 651

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 14.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung