Bei der DM ganz knapp das Treppchen verfehlt

Von der Bogensportabteilung des HSC 08 konnte sich der Compoundschütze Michael Siggemann für die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen des DBSV qualifizieren. Diese fanden am 18.09 und 19.09.2012 in Könitz/Thüringen statt. Am 1. Wettkampftag wurden auf 70 und 60 Metern, am 2. Wettkampftag auf 50 und 30 Meter jeweils 36 Pfeile also insgesamt 144 Pfeile geschossen. Bei Temperaturen von 36-38 Grad im Schatten war absolutes Durchhaltevermögen gefragt. Den ersten Wettkampftag konnte Siggemann noch als 2. beenden. Nach einem Fehlschuss bei der letzten Entfernung konnte der Platz jedoch nicht mehr gehalten werden und er erreichte am Ende mit nur 2 Ringen Rückstand zum Drittplatzierten den 4. Platz. dm_2012_08_19

NRW-Triathlon-Day in Sassenberg

Immer wieder ist der Sassenberg Triathlon ein Highlight der Triathlonszene und in diesem Jahr durch das 25. Jubiläum erst recht. Aufgrund des Jubiläumangebotes fand die Veranstaltung gleich an zwei Tagen statt und machte diese regelrecht zu einem Ausdauerfestival am vergangenen Wochenende.
Vier Athleten des HSC TriTeams waren mit von der Partie und alle gingen am Sonntag über die Kurzdistanz
Triteam_Sassenberg2012

Weiterlesen ...

Zufriedenheit beim Möhnesee-Triathlon

Einige Triathleten des HSC 08 Hamm nahmen am 21. Möhnesee Triathlon am vergangenen Sonntag teil.
In der Kurzdistanz mit 1500 m Schwimmen, 46 km Einzelradfahren und 10 Km Laufen starteten Torsten Lehmköster und Karsten Sperlich und erzielten folgende Ergebnisse:
29. Torsten Lehmköster 6. AK M35, 02:28:11 (00:27:30, 01:19:14, 00:41:28)  
141. Karsten Sperlich 22. AK M45, 02:55:36 (00:36:23, 01:29:10, 00:50:03)

Triteam_Moehne2012

Weiterlesen ...

Hohe Qualität beim City-Masters-Turnier

Die sechste Auflage des dreitägigen City-Masters-Badminton-Turniers des Hammer Sportclubs in der Franz-Voß-Sporthalle war erneut ein voller Erfolg: 180 Meldungen in verschiedenen Disziplinen,  bedeuteten einen neuen Rekord. „Daran sieht man, dass unsere Veranstaltung gut angenommen wird“.
Ballwechsel mit hohem Tempo sahen die Zuschauer in der Franz-Voß-Halle. Den weitesten Weg legten Sportler aus dem knapp 500 Kilometer entfernten Glücksburg zurück. Das ist hier eine fast schon familiäre Stimmung. Man kennt sich untereinander und das macht das Turnier aus“.  Aus einer Idee ist mit Hilfe vieler Leute hier etwas gewachsen. Daraus ist das größte Badminton-Ereignis der Region entstanden. Nahezu alle Altersklassen waren vertreten.
Citymasters12

Weiterlesen ...

Handycap Dancers überzeugen bei Bethel Athletics

Handycap-DancersBielefeldDie Mannschaft mit den Medaillen-Gewinnern von links nach rechts:  
Iris Förster, Claudia Altenwirth, Karl-Heinz Sudholt, Jörg Holzhäuser, Sven Kaudel, Kathryn Bornefeld, Claudia Bunse, Paul Bunse, Daniel Lenzner, Alvin Kuhlmann, Thomas Wente, Marianne Möllmann, Trainerin Marion Bornefeld, Thomas Wenke, Karola Wente, Heidrun Holzhäuser.


Bei den 16. Bethel Athletics in Bielefeld wurde in diesem Jahr erstmalig  Paartanz für Menschen mit geistiger Behinderung als Turnier-Wettkampfsportart durchgeführt.
Dieses bundesweit einzigartige Projekt wurde von Udo Dumbeck, dem Vorsitzenden der Abteilung Tanzen im Behindertensport, Verband Nordrhein-Westfalen Anfang 2012 auf den Weg gebracht.
Seit März trainieren 8 Paare der Handycap-Dancers des HSC08 unter Leitung von Trainerin Marion Bornefeld für dieses Turnier und stellten sich am 30.06.2012 bei den Bethel Athletics mit je zwei Tänzen der Konkurrenz von 23 Paaren.

Weiterlesen ...

Daniel Langen auf dem Siegertreppchen

Am 1. Turniertag der Landesmeisterschaft des WSB nahmen die HSC- Jugendlichen Simon Sparding, Lara Meckelburg, Daniel Langen teil. Daniel Langen konnte mit seinem 3. Rang einen Platz auf dem Siegertreppchen ergattern.

Mit dabei war auch Paul Titscher, Compound-Schützenklasse, der den Termin zum offiziellen Vorschießen nutzte.

Für alle heißt es nun abwarten, bis zur Veröffentlichung der Limitzahlen für die Deutsche Meisterschaft Anfang September. Susanne Sparding

LM_2012_jugend

Enttäuschende Resonanz beim Sportabzeichentag

Sehr enttäuschend war die Resonanz beim Sportabzeichentag am vergangenen Sonntag, den das Sportabzeichen-Team organisiert hatte. Hochmotiviert standen die zehn Abnehmer auf dem Westfalia-Sportplatz und die anderen Abnehmer im Freibad und an den anderen Sportstätten bereit, um den Sportlern die Absolvierung des kompletten Sportabzeichens an einem Tag zu ermöglichen. Leider machten außer einiger Jugendlichen der KAR nur einige wenige Teilnehmer von dem Angebot Gebrauch und fanden den Weg zu den einzelnen Sportstätten. Das Sportabzeichen-Team hofft, dass im nächsten Jahr wieder mehr Sportler an der Aktion teilnehmen werden.

sportabzeichentag2012_1 sportabzeichentag2012_2
sportabzeichentag2012_3 sportabzeichentag2012_4

Kanu – Campingwochenende in Rinteln / Weser

Die Kanugruppe fuhr am vergangenen Fronleichnams Wochenende mit 19 Teilnehmern zum Campingplatz Doktorsee nach Rinteln. Der direkt an der Weser gelegene See bot gute Voraussetzungen für die Jung – Kanuten um Ihre Fahrkünste auf dem Baggersee auszuprobieren. Wir fuhren in Tagesetappen von Fuhlen,  unterhalb von Hameln, bis nach Vlotho. Neben dem Paddeln blieb am See und in Rinteln genügend Zeit zum Spielen, Grillen, Eisessen und Fussballgucken.  Unsere nächste Tour findet am 24. Juni beim 101. Hammer Turn- und Spielfest statt. Wer mal mitfahren möchte und noch kein Boot hat, dem können wir in begrenzten Umfang ein Boot vermitteln. Infos beim Fachwart Kanuwandern. Stephan Wolf

==> Fotogalerie
rinteln2012

Liga-Finale für Formationen des HSC08

Drensteinfurt1
Mesdemoiselles schaffen den Sprung ins große Finale
Beim Saisonfinale, ausgerichtet von der DJK Olympia Drensteinfurt, war der HSC 08 mit 2 Formationen vertreten.
In der Jazz und Modern Dance Jugendlandesliga trat der HSC08 mit der Formation Mesdemoiselles an. Zwei Monate waren seit dem letzten Ligaturnier vergangen. Diese Zeit nutzte Trainerin Maraike Grochow und überarbeitete noch einmal die Choreographie. Die Tänzerinnen trainierten hart an ihrer Technik und an der präzisen Ausführung. Auch Ausdruck und Darstellung konnten merklich verbessert werden.
Das forcierte Training zahlte sich aus. Beim Aufruf zum großen Finale ging ein Raunen durch den Hammer Block. Erstmals in dieser Saison gelang es den Mesdemoiselles das große Finale zu erreichen. Hier zeigte sich die Mannschaft dann nervenstark und erreichte mit der Wertung 4-5-4-7-7 den 6. Platz.
Maraike Grochow: „Endlich haben wir den Sprung ins große Finale geschafft und das auch noch beim letzten Turnier der Saison! Ich bin superstolz auf meine Mädchen. Die tänzerische Entwicklung vom letzten Jahr zu heute ist überragend.“
Mit diesem Ergebnis sicherte  sich die Formation in der Gesamtwertung der Saison mit 28,5 Punkten den achten Tabellenplatz.
Es tanzten: Pia Schürmann, Elisa Schürmann, Nele Eggenstein, Lina Oberdiek, Meriem Brachmann, Alina Goepel, Nina Püttmann, Lara Rau, Jana Gamser, Anna Supe.  Auf der Ersatzbank nahmen diesmal Platz: Susann Penkert, Maryse Müller, Nele Rau, Cassandra Güneser, Melina Holz und Jana Rüter.

Im zweiten Teil des Turnieres startete dann in der JMD-Landesliga des TNW die HSC 08 Formation TanzAktion. Für diese Formation war es die erste Liga-Saison. Die Tänzerinnen sammelten viele Erfahrungen und wuchsen zu einer guten Turnierformation  zusammen. Dieses letzte Turnier stand also eher unter dem Motto „ genießen und Spaß haben“. Trotzdem gab jeder sein Bestes und so erreichten sie das kleine Finale.  Drensteinfurt2
Hier erkämpften Sie sich den zweiten Platz.
In der Tabellengesamtwertung erreichte die Formation in dieser Saison mit 38,5 Punkten den zehnten Rang.
Es tanzten Sina von der Borg, Jennifer Schläger, Jill Engelke, Maraike Grochow, Kerstin Engelke, Kristin Bracic, Sophie Schneider, Jennifer Lienkamp, Leonie Ernst, Carolin Wiehoff und Juliane Helmrich. Auf der Ersatzbank: Lena Stromberg, Natalie Mitlewski, Yvonne Picker.
Trainerin Nicole Werhausen zeigte sich mit dem Verlauf der Saison zufrieden. „ Wir blicken nach vorn und arbeiten schon fleißig an der Choreographie der Saison 2013. Nach der Saison ist vor der Saison, alles steht auf Angriff!“

Gelungenes Jugendcup-Auftaktturnier der Schützen

Am Samstag, 2.6.2012, fand in Barop das erste von drei Turnieren des diesjährigen Jugendcups statt. Für den HSC gingen Simon-Julius Sparding und Karsten Sprenger an den Start. Bei optimalen Wetterbedingungen konnten beide Schützen ihren sehr guten Trainingsstand unter Beweis stellen und sich damit aufs Treppchen schießen.

Am Ende hieß es Silber für Karsten Sprenger mit 595 Ringen (Junioren Recurve), nur 1 Ring hinter dem Erstplatzierten und Bronze für Simon-Julius Sparding mit 579 Ringen (Jugend Recurve). Für beide war es eine Art Generalprobe zur Bezirksmeisterschaft am nächsten Wochenende, bei der der HSC dann mit insgesamt 26 Schützen vertreten ist. Susanne Sparding
Jgd_Cup_2012_06_02