KFS Konferenz in Hamm

Am Sonntag, den 29.10.2017 waren die Bogensportabteilung des HSC 08 und Bogensport Aktiv wieder Gastgeber der KFS Konferenz 2017. Das Leitungsteam bestehend aus Jutta Emmerich, Maik Schrake und Hans Wolfs, unterstützt durch Lars Derek Hoffmann, konnte rd. 30 Vertreter der angeschlossenen Vereine begrüßen. Hans Wolfs führte dann durch die Konferenz. Über den Stand der Finanzen berichtete Jutta Emmerich. Danach wurden die neuen KFS-Teillehrhefte vorgestellt. Einen breiten Raum nahm die Diskussion über die Hochgurtprüfung vom 21.10.2017 ein.

 

Weiterlesen ...

2x Silber u. 2x Bronze in Oberhausen

Beim diesjährigen Hallenchampionat in Oberhausen, zugleich erste Station von vier Wertungsturnieren, brachten die Bogenschützen des Hammer SC, beim Auftakt in die Hallensaison, gute Platzierung mit nach Hause. 

Bei seinem ersten Start in der Schülerklasse B, hat Philip Dißelhoff lediglich um einen Ring den Sieg verfehlt und wurde sehr guter Zweiter.Ebenfalls Zweiter wurde Justus Remmert in der Schülerklasse A. Janis Glück und Felix Müller platzierten sich kurz dahinter als vierte und fünfter.Auch bei den Recurve Senioren sicherte sich Roland Böllert den zweiten Platz.

In der Mannschaftswertung wurden die Schützen des HSC sowohl in der Klasse Recurve, als auch in der Klasse Compound  Dritte.

Am 09./10.12. geht es mit dem zweiten Turnier in Soest weiter und wir hoffen auf weitere gute Ergebnisse.

SC Westfalia Kinderhaus - HSC 08 2:5 (1:1)

Fußball Damen

Mit drei Punkten kehrten die Fußballdamen des HSC 08 am gestrigen Sonntag aus dem Münsterland zurück. Mit 2:5 konnte man die Truppe aus Kinderhaus besiegen.
Von Beginn an wollten die Gäste den Mitaufsteiger aus Münster unter Druck setzen. Dieser verteidigte aber geschickt und versuchte im Umschaltspiel nach vorn meist die schnelle Offensive mit langen Bällen in Szene zu setzen und über Zweikämpfe ins Spiel zu kommen. So entwickelte sich schnell ein Spiel auf Augenhöhe. Dennoch lagen die Spielanteile mehr bei den Fußballdamen aus dem Hammer Süden. In der 25. Minute war es dann aber doch Kinderhaus, die nach einem langen Ball auf die rechte Seite in Führung gingen. Die HSC-Damen versuchten weiter, ihr Spiel unbeirrt aufzuziehen, scheiterten aber erneut am eigenen Abschluss oder Unkonzentriertheiten. Kurz vor der Pause war es dann Ann-Christin Kropla, die einen Freistoß direkt im langen Eck versenkte konnte. So ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Weiterlesen ...

Trainingsturnier der Bogenschützen

Am Sonntag dem 22. Oktober 2017 trafen um 13 Uhr 34 Bogenschützen im Bogensportzentrum des HSC 08 zum monatlichen Trainingsturnier ein und wurden zeitgemäß mit Wies´n Musik begrüßt. Die Scheiben waren blau/ weiß geschmückt und bereiteten ein buntes Bild für die Schützen.

Distanzen von 6 – 18 Meter wurden je nach Leistungsstand geschossen. Die Auflagengröße war das Handicap der Leistungsschützen, die in einen fairen Wettkampf gegen die Anfänger antreten mussten.Die ersten 30 Pfeile fanden noch locker im Gold ihr Ziel und Christian Hoffmann, der am Samstag seine Grüngurtprüfung bestand, sicherte sich den 1. Platz auf der vorläufigen Ergebnisliste gefolgt von Leonas Witte, der noch den Gelbgurtkurs absolviert, um seine Schießtechnik richtig zu lernen.

Weiterlesen ...

TT-Landesliga: HSC 08 - TTC Werl 9:7

In einem beinahe vierstündigen, waschechten Sportkrimi, konnte am späten Samstagabend das favorisierte Sextett aus Werl mit 9:7 bezwungen werden.
Hierbei konnte sich der Hammer SC über wieder einmal starke Leistungen in den Doppeln freuen. Nach 2:1 für den Hammer SC in den Eröffnungsdoppeln, konnte
die Paarung Dreimann/Mehringskötter, dank einer phasenweise überragenden Leistung im Abschlussdoppel, das bis dato ungeschlagene Spitzendoppel der Werler in fünf
Sätzen besiegen und somit den viel umjubelten Siegpunkt zum 9:7 eintüten.

Was möglich ist, wenn gute Spieler einen Sahnetag erwischen, bewieß Kai Mehringskötter an diesem Abend eindrucksvoll, der neben beiden Doppeln auch seine Einzel gegen ein starkes mittleres Paarkreuz der Werler für sich entscheiden konnte. Georg Busemann machte sich an seinem Geburtstag das schönste Geschenk selbst, denn er behielt in seinen knappen Partien jeweils die Oberhand. So brachte er die Hammer beim Stand von 7:7 durch spielerische Klasse und Nervenstärke auf die Siegerstraße.

Die so nicht zu erwartenden zwei Punkte gegen den TTC Werl sorgen in der Tabelle für ein ausgeglichenes Punktekonto und die Gewissheit, in der Liga bestehen zu können. F. Zenses

Schiedsrichterlehrgang der Faustballer

Der Hammer SC 08 hatte am letzten Wochenende (14.-15.10.2017) viele Faustballer zu Gast. Im direkten Anschluss der Landesfachtagung stellte der HSC weitere Räumlichkeiten für die Durchführung mehrerer Schiedsrichter-Lehrgänge zur Verfügung, bei denen sowohl die erforderliche Fortbildung als auch der Neuerwerb der Scheine möglich war.

Der Landesschiedsrichterwart Hartmut Dehne hatte gemeinsam mit seiner Kollegin aus dem Rheinland, Lina Hasenjäger, zur A-Schiri-Ausbildung eingeladen. Parallel zu diesem zwei-tägigen A-Schein-Kurs fanden am Samstag ein C-Schein-Kurs und am Sonntag zwei B-Schein-Kurse statt. Ergänzend zu diesem theoretischen Unterrichts- und Prüfungs-Teil werden die praktischen Prüfungen nun sukzessive folgen. Hartmut und Lina wurden bei der Durchführung unterstützt von Irina Gaertner (C-Schulung) sowie und Rainer Machelett / Ludwin Hafer bei der B-Schein-Schulung.

An den angebotenen Kursen nahmen nehmen den Lehrgangsleitern insgesamt 34 Faustballerinnen und Faustballer aus Rheinland und Westfalen teil. Die Fotos zeigen die Lehrgangsteilnehmer der C-, B- und A-Kurse im Außenbereich der Geschäftsstelle des Hammer SC 08. Hartmut bedankte sich ausdrücklich beim HSC und der dortigen Faustballabteilung für die gute Bewirtung und die gute räumliche und organisatorische Unterstützung. F.-L. Hafer

Königsborner SV II- HSC 08 II 21:14 (12:7)

Handball Bezirksliga Damen

Als Britta Jungeilges mit der Schlusssirene und ihrem dritten Treffer das 14. Gästetor erzielte,hatte dies natürlich nicht ausgereicht, um den verlustpunktlosen Spitzenreiter in Verlegenheit zu bringen. Auch eine starke Leistung von Kristin Lückenkemper im HSC Kasten(10 Paraden), die in der zweiten Halbzeit die vorher die ebenfalls überzeugende Jugendliche Finja Hücking  ablöste,konnte daran nichts ändern.

Der zuletzt schon ungewöhnliche personelle Engpass hatte sich gegen die Unnaer Oberligareserve  merklich entspannt. Zwar musste man noch einmal auf eine komplette Rückraumreihe( Kirsten Gerling,Kleibolde, Vogt) verzichten- dafür stand mit Carina Neumann(zwei Treffer) Verstärkung aus der spielfreien Landesliga Mannschaft zur Verfügung.Die dritte eingesetzte Jugendliche, Maike Aderholz,sorgte im Wechsel mit Eveline Pomplun(zusammen sechs Treffer) für Druck aus der Mitteposition. Aber auch zwei " Fackeln" von Caroline Ringkamp aus dem rechten Rückraum konnten den offensivstarken Tabellenführer nicht ernsthaft ärgern.

Nach der jetzt beginnenden dreiwöchigen Pause geht es erst am 12. November weiter mit einem Auswärtsspiel beim TV Werne. F. Wunsch

Lückenkemper/Hücking - Kracht (1), Schroer, Pomplun (4/3), Kramer, Kieserling, Jungeilges (3), Leufen,Neumann (2), Aderholz (2), Lüllwitz, Prünte, Ringkamp (2)


HSC verschenkt spät zwei Punkte gegen Bönen

Herren Kreisliga A:
Hammer SportClub 2008 e.V. – SpVg Bönen 2:2 (1:1)

Es erinnerte ein wenig an das Spiel der beiden Mannschaften aus dem letzten Jahr, in dem der HSC auch lange führte und am Ende doch noch den Ausgleich kassierte. Trotz dessen machte man von der Art des Auftretens einen Schritt nach vorne und dominierte die Partie über den Großteil der Spielzeit.

Der HSC agierte von Beginn an in einem Angriffspressing und setzte die Gäste so bereits früh im Spielaufbau unter Druck und kreierte sich die ersten guten Möglichkeiten. Ganze sieben Minuten dauerte es bis zur Hammer Führung durch Selmin Bajric, der sich nach einem langen Ball durchsetzen konnte und souverän traf. Die neu formierte Defensive des HSC stand danach weiterhin sicher und ließ nahezu nichts zu. Ein Ballverlust im Mittelfeld brachte den glücklichen Ausgleich für Bönen (26.). Mit dem Gegentreffer spielte die Mannschaft von Marco Liedtke immer verunsicherter und ließ sich zu weit in die eigene Hälfte drücken. Glück hatte man dabei vor allem als ein Schuss noch auf der Linie geklärt werden konnte. Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

HSC8 - Soester TV 2 25:25 (13:9)

Handball Herren Bezirksliga

Jede noch so schöne Serie hat irgendwann auch einmal wieder ein Ende. Nach weit über einem Jahr mit kompletter Punkteausbeute gibt der Hammer SC in eigener Halle wieder Punkte ab und trennt sich mit dem Soester TV unentschieden. Ungeschlagen bleibt man dennoch weiterhin in der Franz-Voss-Halle, auch wenn man sich über das Remis am Ende nicht wirklich freuen kann.

Gegen eine offensive 3-2-1 Abwehr der sehr jungen und agilen Truppe vom Soester TV finden die Berger Handballer in der ersten Halbzeit durch Tempospiel immer wieder gute Mittel, sodass man sich im Laufe der ersten 30. Minuten ein leichtes Tore-Polster bis zur Halbzeit erarbeiten kann und mit vier Toren Führung in die Halbzeit geht.

Weiterlesen ...

HSC-Volleyballer erobern Platz 2

Deutlicher Sieg auch ohne Zuspieler
Volleyball-Verbandsliga:
Hammer SportClub 2008 – SuS Oberden: 3:0 (26:24; 25:21; 25:18)

HAMM – Glücklich und zufrieden sanken die Volleyball-Herren des Hammer SportClubs am Sonntagabend nach der Partie gegen den aufstrebenden SuS Oberaden auf die bereitgestellten Stühle, um ausgiebig über den zumindest in der Höhe unerwarteten Sieg zu philosophieren. Der erste Griff ging dabei selbstverständlich zum Smartphone, um den an diesem Tag aus privaten Gründen fehlenden einzigen etatmäßigen Zuspieler Carsten Pahlplatz die frohe Botschaft zu überbringen. Mit einer sehr geschlossenen Leistung schaffte es die Mannschaft, das Fehlen des Kreativspielers zu kompensieren und mit einer schlussendlich souveränen Vorstellung Oberaden deutlich in die Schranken zu weisen.

Weiterlesen ...