2. Halbzeit entscheidet

Testspiel zugunsten des TSC Kamen

Freundschaftsspiel: Hammer SC 08 – Türk. SC Kamen3:6 (3:3)
Am vergangenen Sonntag bestritt die 1. Mannschaft ihr erstes Testspiel im Spieljahr 17/18. Mit dem TSC Kamen stand gleich ein starker Gegner aus der Kreisliga A2 gegenüber, die sich selbst als Meisterschaftsfavoriten sehen in der kommenden Saison.

Der TSC kam zu Beginn besser ins Spiel und hatte anfangs mehr vom Spiel. Nach und nach kam der HSC jedoch besser in die Partie und erspielten sich die ersten Tormöglichkeiten. Mit der neueingebauten Doppelspitze um Kapitän Dennis Hohn und Neuzugang Selmin Bajric bieten sich Trainer Marco Liedtke neue Varianten im Offensivspiel. Nach einem unnötigen Fehlpass im Aufbauspiel gelang Kamen jedoch die Führung. Kurze Zeit später brachte ein Distanzschuss das 0:2. Davon unbeeindruckt schaltete der HSC immer wieder nach Balleroberungen schnell um und kam so durch Selmin Bajric zum 1:2. Wieder nur kurz danach traf Dennis Hohn zur verdienten Führung. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Defensive des HSC wurde jedoch zunehmend stabiler und ließ immer weniger zu. Nach einem direkt verwandelten Freistoß aus dem Halbfeld fiel dann doch noch der Führungstreffer für die Gäste, den Dennis Hohn durch einen Foulelfmeter egalisieren konnte. Kim Staubus holte den Strafstoß nach starkem Sololauf heraus.

Bei heißen Temperaturen ließen im Laufe der 2. Halbzeit die Kräfte beim jungen Team vom HSC nach. Immer wieder musste man gegen das gute Kombinationsspiel der Gäste anlaufen. So konnte der TSC ihre Stärke voll ausspielen und erzielten drei verdiente Treffer zum Endstand von 3:6, der am Ende jedoch um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen ist.
Was bleibt ist ein Spiel mit einigen positiven sowie auch negativen Eindrücken. Positiv ist sicherlich die neu hinzugewonnene Offensivstärke durch Spieler wie Selmin Bajric oder Elias Jami. Weiterhin noch nicht perfekt ist das Defensivverhalten in einigen Situationen an dem die Mannschaft jedoch weiter akribisch arbeiten werde.

Am kommenden Wochenende stehen zwei weitere Spiele im Zuge des Turnieres vom SVF Herringen an. Samstag trifft man auf Westfalia Rhynern II und am Sonntag auf den TuS Wiescherhöfen (beides um 17 Uhr in Herringen). Alex Hinkelmann

Schwimmwettkampf um den Lippepokal

Mit acht Schwimmerinnen und Schwimmern ging der HSC in Lünen an den Start.

Das Trainerteam Lara Biermann, Jannik Schröer und Robert Alberternst war sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schwimmer.

Die Sportler konnten sich fast in all ihren Lagen verbessern und sie holten drei Bronze-Medaillen, von denen Paulina Heitböhmer allein zwei für sich beanspruchen konnte. Insgesamt war es ein sehr schöner Wettkampf lt. Trainer Robert Alberternst, bei denen sich Schwimmer und Eltern sehr wohl gefühlt haben und der auch im nächsten Jahr wieder wahrgenommen werden soll. Wir bedanken uns bei den Eltern für ihre  Unterstützung und vor allem bei Anna Rolheuser, die uns wieder als Kampfrichterin zur Verfügung stand.

Weiterlesen ...

Neue Sportabzeichen für die Grashüpfer

12 Kinder der SportKita Grashüpfer erhalten Sportabzeichen



In der letzten Turnstunde vor der Einschulung erhielten 12 zukünftige Schulkinder der SportKita Grashüpfer ihre Urkunde für das Deutsche Sportabzeichen. Die vier Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination waren für die 6jährigen Sportler kein Problem. Auch die Disziplin schwimmen wurde erfolgreich geschafft.

Folgende Kinder erfüllten die Bedingungen und freuten sich über Ihre Urkunde:
Leonard Dördelmann, Jule Golub, Arne Jung, Amelie Karch, Emma May, Daniel Merkle, Helena Norkowski, Ferdinand Ostermann, Joost Spanke, Till Sperling, Moritz Steinberg, Luis Wilms

U12-Siegesserie fortgesetzt

Auch am 2. Spieltag - auswärts gegen den Soester TV - konnten die vier jungen Spieler einen "Zu-Null-Sieg" verbuchen. Sowohl die vier Einzel, als auch die 2 Doppel gingen sehr deutlich nach Hamm. Somit konnte die Tabellenführung deutlich gefestigt werden.

Schon am nächsten Dienstag, um 16.00 Uhr,  empfängt die Mannschaft Gäste vom Skiclub Werl auf der heimischen Anlage.

Foto v.o.n.u.: Wettlaufer, Löscher, Sparding, Strahberger

Radtour der Gymnastikgruppe

Mit 30 Teilnehmern startet die diesjährige Radtour von der Hellweg Schule. Eine vom Vergnügungsausschuss gut vorbereitete Tour führte durch Lohauserholz und Wiescherhöfen und endete inclusive einer kleinen Picknickpause in der Gaststätte Berkemann.

Vorbereitungsstart der 1. Mannschaft

Am vergangenen Sonntag absolvierte die 1. Mannschaft des HSC ihr erstes Training im Jahr 17/18. Neben einem „Fotoshooting“ und einer kurzen Ansprache des weiterhin bestehenden Trainerduos Marco Liedtke & Marko Meller ging es zunächst zum Waldlauf in den Pilsholz.  Das erste Testspiel findet am Sonntag gegen den TSC Kamen statt (15 Uhr in Westtünnen).

Nachfolgend ein erstes Mannschaftsfoto:


(von hinten links): Dennis Hohn, Betreuer Klaus Große-Allermann, Selmin Bajric, Peter Ameyaw, Beyar Sami Schebab, Maximilian Beckschäfer, Jonas Große-Allermann, Aaron Siepmann, Moritz Kahlert, Elias Jami, Trainer Marco Liedtke, Trainer Marko Meller und Team-Manager Dominic Möller
(Von unten links): Kim Staubus, Marcel Schmidt, Christopher Keimel, Julian Liedtke, Daniel Heymann, Alexander Hinkelmann, Christoph Bittner und Tunahan Sari
Es fehlen: Ibrahim Saadouni, Steven Hohn, Kambis Jami, Ali Deniz, Ferhat Bilgic, Mario Meller und Thorben Jürgens

4. Platz beim Hammer- Turn und Spielfest

4. Platz beim Hammer- Turn und Spielfest für das HSC-Kanu Team
Am Sonntag, den 2.07.2017 fand die diesjährige Bezirksrallye im Rahmen des 106. Hammer Turn- und Spielfestes statt. Die 14 Teilnehmer vom HSC fuhren auf Lippe und Dattel-Hamm Kanal von Dolberg bis zum Bootshaus des TUS 59 nahe des Hammonense Gymn. wo dann um 13:30 Uhr die Siegerehrung statt fand.

Kanu-Camping-Wochenende in Rinteln / Weser:

An dem Fronleichnams-Wochenende vom 14.-18 . Juni 2017 fand unser diesjähriges Campingwochende an der Weser statt. Bei zunächst sonnigem Wetter konnten die Jungkanuten Ihre Boote auf dem Kiessee direkt am Campingplatz ausprobieren. Die erste Tour ging dann von Rinteln die Weser abwärts bis Vlotho. Am nächsten Tag hatte es deutlich aufgefrischt. Mit strammen Gegenwind fuhren wir die Weser von Fuhlen bis Rinteln. Anschließend stärkten sich die 23 Aktiven Kanuten bei einem gemeinsamen Grillabend auf dem Campingplatz. Am dritten Tag war Sightseeing in Rinteln angesagt. Nachmittags wurde das Wetter besser und man konnte noch Runden auf dem See drehen, baden oder Minigolf spielen. Sonntags konnten wir bei schönstem Wetter wieder trocken abbauen und zufrieden nach Hause fahren.

 
   

 

Dißelhoff wird Landesmeister

Der Jungschütze des Hammer SportClubs 08 e.V. auf Platz 1

Am letzten Wochenende fanden in Reken die Landesmeisterschaften der Schüler und Jugend in der Disziplin olympisch Recurve statt.

Für den Hammer Sport Club fuhren 4 Jugendliche in die Ferne, um dort die Pfeile zielsicher ins Gold zu befördern. Der Wettergott war ihnen nicht hold, sodass neben der hügeligen Wiese, den nervenden Ameisen auch noch schlechtes Wetter den Schützen das Leben schwer machte.

In der Schülerklasse C traf Philip Disselhoff auf seinen „Lieblingsgegner“ Tim Fischer aus Iserlohn. Beide standen sich buchstäblich Auge in Auge an der Schießlinie gegenüber und lieferten sich ein spannendes Match. Tim war genauso neugierig wie Philip und so schossen sie alternierend, damit jeder sehen konnte was der andere geschossen hatte. Nur so kamen dann zum Schluss auch die tollen Ringzahlen zu Stande. Mit über 20 Ringen Vorsprung sicherte sich Philip den 1. Platz und wurde so Landesmeister.

Seine Teamkollegen Felix Müller und Janis Glück – Schülerklasse A – schossen ihre Pfeile auf 40 Meter ins Ziel, wobei der Wind nicht alle zielgerichtet fliegen ließ.
Müller landete auf Platz 13 und Glück auf Platz 7.

Für Max Rose, welcher letztmalig in der Jugendklasse antreten durfte, war der Abschluss nicht ganz so prickelnd. Er kam in der 1. Runde nicht so richtig in seinen Schussablauf und fing sich erst in der 2. Runde. In einer kämpferisch bestechenden Aufholjagd sicherte er sich noch den 6. Platz und hofft nun auf eine Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im September.
Nun heißt es warten - auf die Qualifikationszahlen zur Deutschen Meisterschaft.

Badminton City-Master

Teilnehmer aus ganz Deutschland
BADMINTON Gastgeber Hammer SC mit fünf Podestplätzen beim City Masters

Sie kamen aus Flensburg oder München in den Hammer Süden. Beinahe aus ganz Deutschland waren die Teilnehmer des Hammer City Masters angereist, um bei der 11. Auflage des Badmintonturniers des Hammer Sportclubs in den 14 Wettkampfklassen ihre Sieger auszuspielen.

„Aus Hamm sind wir vom HSC, BC Herringen, Deutsche Treue Wiescherhöfen und der TuWa Bockum-Hövel dabei. Und unsere Vereine aus Norddeutschland, etwa aus Glücksburg oder Braunschweig, halten uns weiterhin die Treue“, freute sich HSC-Abteilungsleiter Kai Oberfeuer und seine Frau Manuela ergänzte: „Aber wir haben dieses Jahr auch viele neue Gesichter aus Nordrhein-Westfalen hier.“ Während der Badmintonsport generell einen leichten Rückgang zu verzeichnen hat, ist das Interesse am City Masters weiterhin ungebrochen und auch die Hammer Vereine halten ihr Niveau konstant. „Wir haben weiterhin drei Mannschaften und einen sehr guten Nachwuchs.“

Weiterlesen ...