Bogensport

BS_Start


Am 1. Juli 2011 hat sich der Bogensportverein Rot-Weiß Hamm, der auf dem vereinseigenen Schießplatz am Unteren Heideweg in Hamm-Westtünnen beheimatet ist, dem Hammer Sportclub angeschlossen und erweitert als Bogensportabteilung das generationsübergreifende Sportangebot unseres Vereins.
Ob Anfänger oder passionierter Schütze, ob Jung oder Alt, hier bietet sich für jeden die Möglichkeit diese interessante und fazinierende Sportart auszuüben Zahlreiche Schnupperangebote erleichtern den Einstieg, kommen Sie einfach mal vorbei. Die Bogenschützen freuen sich auf Sie!
 

Jubiläumsturnier im Bogensportzentrum

Seit zwei Jahren ist nunmehr die Bogensporthalle in Betrieb. Inzwischen haben viele Tausende von Schützinnen und Schützen diese neue Sportanlage genutzt. Sie ist zu einem Treffpunkt sportlicher wie auch gesellschaftlicher Aktivitäten in Westtünnen geworden.

Das zweijährige Bestehen der Halle war für die Bogensportabteilung Anlass ein Jubiläumsturnier am 4. Februar durchzuführen. Dazu trafen sich fast 40 Schützinnen und Schützen am vergangenen Sonntag. Die sportliche Leiterin Jutta Emmerich hatte sich mal wieder etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Alle schossen auf die selben Auflagen, auf denen Luftballons in unterschiedlicher Größe abgebildet waren. Dazu noch die 9 und 10 nicht mittig angeordnet und auch dann noch in unterschiedlichen Farben dargestellt. Die Entfernungen variierten von 6 bis 18 Meter und zum Schluss wurden noch Handicaps für die Compoundschützinnen und Schützen eingebaut.

Zuerst wurden zwei Runden a 30 Pfeile in jeweils 10 Passen geschossen und danach ging es in die Finalrunde. Die jüngste Schütze Lara Hoffmann konnte sich bis ins ¼ Finale kämpfen und lies den ein oder anderen gestandenen Altschützen hinter sich. Am Ende konnte sich im kleinen Finale Thordis Paracejus gegen Andre Lipski durchsetzen und den 3. Platz erringen. Im Finale ließ dann Robert Hesse Michael Jaennicke keine Chance und verwies ihn auf den 2. Platz.

Anschließend führten Jutta Emmerich und Udo Gonsirowski die Siegerehrung durch. Alle Teilnehmer hatten bei diesem Jubiläumsturnier viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Trainingsturnier, diesmal aber auf die offiziellen Auflagen.

Letzter Ligaspieltag der Bogenschützen in Dortmund

Klassenerhalt in der Regionalliga West konnten die Schützen der Bogensportabteilung des HSC 08 vermelden. Nach einer durchwachsenen Saison konnte die Regionalligamannschaft noch am letzten Spieltag den 6. Platz vor TuS Barop und dem BSC Iserlohn erreichen. Für die kommende Saison will man durch gezieltes Ligatraining einen ausgeglichenen Leistungsstand erzielen, um dann um die oberen Plätze mitschießen zu können.

Die Verbandoberliga konnte sich leider aufgrund personeller Probleme in den vorhergegangenen Spieltagen trotz 4 gewonnener Matches am letzten Spieltag nur auf den 7. Platz festsetzen. Damit rangieren sie auf einem der zwei Abstiegsplätze und müssen in die Verbandsliga absteigen. Das Team um Roland Böllert hatte ständig mit Personalproblemen zu kämpfen und so war das Abschneiden nicht zu umgehen.

In der Verbandliga erreichte die Mannschaft des HSC 08 den sechsten Platz und konnte in Dortmund 3 gewonnene Matches verzeichnen. Trotz des Abstiegs der Verbandsoberligamannschaft in die Verbandsliga kann dort in der kommenden Saison nur eine Mannschaft gemeldet werden. Ziel ist es jedoch, in allen Spielklassen auch künftig wieder mit einer Ligamannschaft vertreten zu sein.

Landesmeisterschaft der Bogenschützen

Teilnahme der Bogenschützen vom HSC 08 bei den Landesmeisterschaften des Westfälischen Schützenbundes am 26./27./28.01.2018 in Dortmund

Die Erfolge der Schützen des HSC 08 hielten sich am vergangenen Wochenende mit zwei Silbermedaillen in Grenzen. Lars-Derek Hoffmann konnte sich mit 552 bei den Recurvern leider nur im Mittelfeld festsetzen. Ihm folgten dann Christoph Kortmann mit 542 Ringen und Lukas Bonnemann mit 513 Ringen.

Im Gegensatz zu 2017 stand Roland Böllert wieder auf dem Siegertreppchen. Trotz einer verpatzten ersten Runde mit 246 Ringen und einem Gesamtergebnis von 511 Ringen sicherte er sich den zweiten Platz.

Weiterlesen ...

Landesmeistertitel für Bogenschützen m. Behinderung

Auch die Behinderten der Bogensportabteilung des HSC 08 konnten Landesmeistertitel erringen

Am Wochenende 20./21. Januar fanden die Landesmeisterschaften des Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) e.V. im Bogenschießen in Duisburg statt. Geschossen wurde in zwei Runden a 36 Pfeile bei einer Entfernung von 18 m.

Am Samstag traten Thorsten Kloß in der Compound Masterklasse und Indra Hirlehei bei den Compound Damen an. Beide konnten am Ende den ersten Platz ihrer Konkurrenz belegen. Dabei setzte sich Thorsten Kloß mit 572 Ringen deutlich von seinem Konkurrenten vom VSG Versmold mit 525 Ringen absetzen. Für Indra Hielehei mit 562 Ringen war der Sieg nicht so deutlich und lag zum Schluss mit 7 Ringen vor der Zweitplatzierten vom CfB Soest. In der Herren Altersklasse Recurve konnte Wolfgang Koel mit 513 den zweiten Platz erringen. Leider war er an diesem Tag nicht in der Lage dem Sieger Paroli zu bieten. Heiko Belter landete mit 476 Ringen auf den Plätzen.

Weiterlesen ...

Abteilungsleitung

SiggemannMichael
Michael Siggemann
Telefon 0163 - 7546502

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe C Bogensport

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15-18 J) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J) 17.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat*

Plus Zusatzbeitrag für Mitglieder Bogensport  4,-/Monat
*
Plus Differenzausgleich für Erwachsene ab 25 J. von 5,-/Monat

Beitragsordnung

Bogensport Aktiv

Der HSC bietet in Kooperation mit der Firma "Bogensport aktiv" Schnupper- ,Anfänger- und Kinderkurse, sowie ReHa-Maßnahmen an. Für diese Angebote ist KEINE Vereinszugehörigkeit erforderlich, sie werden gesondert bezahlt.
blockcontentbullets Bogensport aktiv