SA_Start0

Die im Jahr 2006 gegründete Sport-Akrobatikabteilung gehört zu den kleineren Abteilungen des Hammer Sportclubs, die in ihrer noch jungen Vereinsgeschichte schon begeisternde Auftritte bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen und sportlichen Meisterschaften gezeigt hat, bei denen die jungen Athleten mit ungeheurer Dynamik, Konzentration und Perfektion schier Unglaubliches leisteten.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Angebot haben, stehen Ihnen die Mitglieder des Abteilungsvorstands gern auch telefonisch zur Verfügung.

Medaillentraum zerplatzt

Landestrainerin Sabine Winkel nominierte zwei Einheiten der Sportakrobaten des Hammer SportClub für die Deutschen Mannschaftsmeistershaften am 04.11.17 in Düsseldorf. Insgesamt schickten elf Landesverbände ihre besten Athleten in die Hauptstadt. Jeweils drei Formationen bildeten eine Mannschaft, die Meisterschaft wurde zudem für vier unterschiedliche Leistungsklasse ausgetragen.

In der Nachwuchsklasse bildete das Trio mit Helena Seemann, Selin Sabanci und Nele Greiß sowie ein Damenpaar und eine Gruppe von der DJK Oespel-Kley eine Mannschaft. Den Akrobatinnen aus Oespel unterliefen leider kleine Patzer die jedoch graviernde Punktabzüge in der Mannschaftswertung verursachten. Die sauber vorgetragene Kür des HSC Trios konnte leider nichts mehr retten. Somit zerplatzte der Traum einer DM Medaille und das Nachwuchsteam NRW ordnete sich auf dem 5. Rang ein.

In der Jugendmannschaft, der höheren Leistungsklasse, bildeten zwei Damenpaare aus Düsseldorf und Lingen sowie das HSC-Trio mit Julia Jedrzejczak, Jana und Luzi Pannewig die Vollklassemannschaft. Auch hier leisteten sich alle Athletinnen kleine Fehler und mussten wertvolle Punkte einbüßen. Das HSC-Trio turnte bis zum letzten Element eine saubere Kür, doch dann unterlief ihnen ein Übergangsfehler, somit passte die Choreografie nicht mehr zur abgestimmten Musik und weitere kleine Flüchtigkeitsfehler schlichen sich ein. Am Ende ordnete sich diese Mannschaft ebenfalls auf dem 5. Rang ein.

Die Mannschaft der Meisterklasse, bestehend aus zwei Düsseldorfer Herrenpaaren sowie einer Gruppe aus Lingen, belegte zum Abschluss ebenfalls nochmal den 5.Platz. In der Wena-Klasse (ähnlich der Nachwuchsklasse) schickte NRW keine Mannschaft, da dieses Programm in unserem Landesverband nicht geturnt wird.

Somit erzielte NRW insgedamt dreimal dem 5.Platz, wobei ein Medaillenrang zum greifen nah war, dieser Traum wird 2018 erneut in Angriff genommen. Hoffentlich auch wieder mit HSC-Beteiligung.

Abteilungsleitung

andrea wittenborg-hoyer[1]
Andrea Wittenborg-Hoyer

Telefon 02381 - 97 22 699

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe A

  Euro
Kinder (0-3 J.) 5,-/Monat
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 12.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung