SA_Start0

Die im Jahr 2006 gegründete Sport-Akrobatikabteilung gehört zu den kleineren Abteilungen des Hammer Sportclubs, die in ihrer noch jungen Vereinsgeschichte schon begeisternde Auftritte bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen und sportlichen Meisterschaften gezeigt hat, bei denen die jungen Athleten mit ungeheurer Dynamik, Konzentration und Perfektion schier Unglaubliches leisteten.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Angebot haben, stehen Ihnen die Mitglieder des Abteilungsvorstands gern auch telefonisch zur Verfügung.

Sportakrobaten schneiden gut ab

Bei dem Rheinisch-Westfälischen Vollklasse Turnier in Lingen waren auch die Sportakrobaten des Hammer SC 08 am Start. Zu diesem Wettkampf reisten neun Vereine aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen an.  
Die Damengruppe Schüler Jana Pannewig, Julia Jedrecziak und Luzi Pannewig präsentierten trotz leichter Nervosität zwei saubere Übungen. Die Vollklasse turnt ihr Pflichtprogramm eine Balance- (Hebe- und statische Elemente), sowie eine Tempo-Übung (Wurf- und Sprungelemente) von jeweils 2:00 Minuten Länge. In der ersten Übungen glänzte das junge Trio mit neuen Schwierigkeiten  und sicherte sich vom Kampfgericht starke 24,650 Punkte. 
In der Ausführung der Saltis und Flugelement zogen die Kampfrichter noch einige Punkte ab, daran wird nach den Sommerferien noch gearbeitet werden müssen. Mit einer Wertung von 22,700 Punkten für die Tempo-Übung und dem Endergebnis von 47,350 Punkten / 1.Platz, zeigt sich das Trainerteam hochzufrieden. Die Siegerehrung wurde von Bernd Hegele dem Vizepräsidenten des DSAB durchgeführt, die Sportlerinnen des Hammer SC nahmen stolz ihre Goldmedaille in Empfang.
In der Jugendklasse trat Maibrith Müller auf dem Podest an. Mit viel Ehregeiz und Fleiß hat die 16 Jährige in den vergangenen Wochen an ihrer Kür gearbeitet. Die Anspannung und Nervosität einen guten Platz zu erreichen waren enorm hoch. Diesem Druck konnte die Akrobatin des HSC 08 nicht lange standhalten, sodass sie ihre Übung nicht zu Ende turnen konnte. Das Kampfgericht wertete die bis dahin gezeigte Übung, aufgrund der fehlenden Pflichtelemente und Punktabzüge reichte es am Ende nur noch für den 4. Platz.
“Für uns gehen ein paar anstrengende und erfolgreiche Wochen zu Ende, unsere Sportler haben sich die Sommerferien zum Erholen redlich verdient” , so das Trainerteam der Sportakrobaten. Carolin Heuschneider

Sportakrobaten erreichen Top 10 bei DM



Wilhelmshaven - In Wilhelmshaven trafen sich die Sportakrobaten der Jugendklasse (10-16 Jahre) am 30.05-31.05 aus ganz Deutschland um ihre Meister zu ermitteln. Die Damengruppe in der Besetzung Lucia Kiene, Ronja Hegener und Elea Kiene vom Hammer Sportclub vertrat Nordrhein-Westfalen bei den Deutschen Meisterschaften. In punkto Ausrichtung der Titelkämpfe hat der TSR Olympia Wilhelmshaven eine perfekte Meisterschaft organisiert. 
Die Gruppe des HSC war bereits letztes Jahr auf der DM Jugend in Hoyerswerda am Start und errang dort den 19. Platz unter 29 angetretenen Teams. Ihr Ziel war es, sich dieses Jahr einige Plätze weiter vorn einzureihen. Dreimal wöchentliches Training, eine neu erlernte Choreographie für die Balancekür sowie neue Turnanzüge machten sich am Ende bezahlt. Lucia, Ronja und Elea präsentierten ihre Balancekür ausdrucksstark und fehlerfrei. Das Kampfgericht honorierte die Leistung mit starken 25,050 Punkten / 9.Platz. 
In der Dynamikübung erturnte sich das Trio mit 24,100 Punkten den 14. Platz. 
Somit war ein Platz in der Top 10 der deutschen Sportakrobatik Elite erreicht. Mit diesem Erfolg hat im Vorfeld keiner gerechnet. Nächstes Jahr möchte das Trio erneut an der DM teilnehmen. Altersbedingt erfolgt ein Wechsel in die Juniorenklasse (11-18 Jahre). Dies bedeutet, dass die Schwierigkeiten aufstockt werden müssen. Lucia, Ronja und Elea sind hoch motiviert und haben sich als Ziel gesetzt nächstes Jahr den Doppelsalto zu turnen. Der nächste Wettkampf der Sportakrobaten findet bereits am 20.06 in Lingen statt, dort gilt es die Konkurrenz aus NRW hinter sich zu lassen. CH

3x Bronze für die Sportakrobaten



3x Bronze bei der Rheinisch Westfälischen Einzelmeisterschaft am 10.5.2015, damit hat im Vorfeld keiner gerechnet. Umso größer war am Ende die Freude.

Glückwunsch an Gina Liedert, Annika Miszdiol und Lisa-Marie Roeper zum 3. Platz. Aber auch unsere anderen Sportlerinnen Kiara Küpper, Mira LaRocca, Indira Haarhoff, Elida Baran und Carlotta Peter haben einen tollen Wettkampf geturnt und tolle Platzierungen im Mittelfeld erkämpft.

Viel Lob für die Ausrichtung erhielten wir von Seiten der anderen Vereine. Ein großes Dankeschön gilt hier den fleißigen Eltern, mit viel Engagement und Power wurde am Muttertag ein rundum toller Wettkampf organisiert. CH

Silber und Bronze für die Sportakrobaten

Hochkarätige Leistungen waren bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften der Sportakrobatik am vergangenen Wochenende in Wilhelmshaven zu bestaunen. Mehr als 200 Aktive aus dem gesamten norddeutschen Raum hatten sich im Stadtnorden versammelt, um ihre Meister zu ermitteln. 
Für den Hammer Sportclub startete die Damengruppe mit Jana Pannewig, Julia Jedrzejczak und Luzi Pannewig in der Schülerklasse. Mit 20,050 Punkte in Balance-Übung und 23,050 Punkte in der Dynamik-Übung platzierte sich das junge Trio hinter der starken Damengruppe des Gastgebers vom TSR Olympia Wilhelmshaven  auf dem zweiten Rang. Eine Altersklasse höher präsentierten Lucia Kiene, Ronja Hegener und Elea Kiene in der Jugendklasse ihr Können. Die Konkurrentinnen aus Niedersachsen waren unheimlich stark, insgesamt kämpften sieben Damengruppen um den Titel des Nordwestdeutschen Meisters. Mit zwei fehlerfreien Übungen Balance 23,950 Punkte sowie Dynamik 24,100 Punkte konnten sich die Akrobatinnen des HSC über die Bronzemedaille freuen. CH

Abteilungsleitung

andrea wittenborg-hoyer[1]
Andrea Wittenborg-Hoyer

Telefon 02381 - 97 22 699

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe A

  Euro
Kinder (0-3 J.) 5,-/Monat
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 12.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung