TE_Start

Tennisfreunde finden beim Hammer SportClub 08 eine hervorragende Möglichkeit, ihrem Sport nachzugehen.
Die auf acht Plätze erweiterte Außenanlage bietet reinen Freizeit- wie auch Mannschaftsspielern bester Vorraussetzungen, beim HSC Tennis zu spielen. Auch bei den Mitgliedern der Tennisabteilung gilt, dass ein jeder seinen Sport nach ganz individuellen Vorstellungen betreiben kann. Vom lockeren Match mit Freunden und Bekannten bis hin zur Teilnahme am Meisterschaftsbetrieb ist beim HSC vieles realisierbar.
Und selbst im Winter muss kein Tennisspieler auf seinen Sport verzichten: die gepflegte Tennishalle kann ab jetzt online gebucht werden. Weitere Infos findet man auf der Tennis-Abteilungswebsite

Vorzeitiger Aufstieg in die Bezirksliga

HSC 08 Tennis Herren 50 – Kreisliga
Die erfolgreichen Herren 50 des HSC 08 spielen am kommenden Samstag das letzte Spiel in dieser Saison gegen die Herren vom TC Herringen. Rein rechnerisch sind die Herren rund um Mannschaftsführer Norbert Loer bereits vor diesem letzten Spieltag schon sicher in die Bezirksliga aufgestiegen.
So gewannen sie bisher die Spiele gegen den Oelder TC BW 2 (5:4 Punkte), den TC 69 Pelkum 1 (5:4 Punkte), die TG Gahmen 1 (8:1 Punkte) und den TC RW Aplerbeck 2 (5:4 Punkte). Besonders beim letzten Spiel gegen den TC RW Aplerbeck wurde es äußerst spannend. Nach hartem Kampf in den Einzeln führten die Hammer bereits mit 4:2 Punkten. Besonders hervorzuheben ist das Match von Werner Schlingelhoff, der den 1. Satz mit 1:6 Punkten verloren hatte. Nach einer Rücklage von 2:5 Punkten im 2. Satz drehte er diesen nochmal um und gewann ihn mit 7:5 Punkten. Den anschließenden Matchtiebreak konnte er dann mit 10:7 Punkten für sich entscheiden. Den entscheidenden Punkt im Doppel sicherten sich dann Peter Wulf und Jörg Gertzen mit 7:5 und 6:2 Punkten.
Für die Mannschaft des HSC 08 spielten: Joachim Köhler, Werner Schlingelhoff, Jörg Gertzen, Andreas Wegener, Peter Wulf, Norbert Loer, Ulrich Krafzik, Thomas Kasselmann, Dr. Heinrich Hormuth und Thomas Schönberger.
Antje Ernst

Erfolgreiche Premiere für den 1. Friendship-Cup 2016 auf der Tennisanlage

Am Samstag, den 30. Juli 2016 fanden sich 14 aktive Tennisspielerinnen aus verschiedenen Hammer Vereinen auf der Platzanlage in Hamm Westtünnen ein, um an dem erstmals stattgefundenen Damen-Doppel-Turnier teilzunehmen. Freundschaft und Freude standen im Vordergrund und so wurden bei bestem Tenniswetter mit viel guter Laune tolle Spiele gemacht. Anfänger und Fortgeschrittene, Hobby- und Mannschaftsspielerinnen, jeder konnte an diesem Turnier teilnehmen. Insgesamt wurden 5 Runden mit jeweils wechselnden Spielpartnerinnen und Gegnerinnen ausgelost und es wurde um die begehrten „Schleifchen“ gespielt.

Leckere Kuchen und Obstteller versüßten zwischendurch allen Spielerinnen den Tag und auch zwischen den Spielen blieb genug Zeit sich auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen. Einige Zuschauer füllten die Terrasse des Clubhauses und genossen die Spiele auf der schönen Anlage.

Nach 5 Runden standen die Siegerinnen fest: Zwei dritte Plätze teilten sich Laura Möller und Susannah Anhalt (HSC 08), den zweiten Platz erreichte Mareike Lindemann  (TC 69 Pelkum), der erste Platz ging an Gitti Kleinekämper (TC 69 Pelkum). Antje Ernst

Herren 40 des Hammer SC 08 gelingt Aufstieg auch im Winter


Das Bild zeigt vlnr: Peter Hausherr, Rene Lamik, Armin Kaufmann, Marc Römer, Andreas Wittenborg und Rainer Rzepa

Doppelaufstieg in die Bezirksliga
Nachdem die Herren 40 Tennismannschaft des HSC08 bereits in der Sommerspielzeit die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen konnte, gelang ihnen der gleiche Erfolg nun auch in der abgelaufenen WTV-Winterrunde 2015/2016.
Mit Siegen über den TUS Elch Holzwickede1 (4:2), TUS Jahn Dellwig1 (5:1), TV Altlünen1 (5:1), SUS Oberarden1 (6:0) und einem ersatzgeschwächten 3:3 gegen den TuS 59 standen am Ende 9:1 Punkte und der Bezirksligaaufstieg auf dem Konto der Mannschaft.
Das Team spielte in der Wintersaison in der Aufstellung: Rene Lamik, Marc Römer, Rainer Rzepa, Armin Kaufmann, Andreas Wittenborg, Peter Hausherr und Markus te Heesen. Alle Spieler trugen besonders mit Ihren Siegen in den Einzeln gegen oft leistungsklassenhöhere Gegner zum geschlossenen Mannschaftserfolg bei.
Nun gilt es, die Klasse zu halten, wenn ab Mai in der Bezirksliga aufgeschlagen wird. Das Team freut sich auf spannende Spieltage auf der heimischen Anlage an der Hubert-Westermeier-Straße in Westtünnen und auf die Unterstützung durch die Vereinsmitglieder. A. Ernst

Jahresehrung beim Hammer-Tennis-Jugend-Circuit 2015

Turnierserie feiert 5-jähriges Jubiläum

Unter Mitwirkung des WTV-Präsidenten Robert Hampe, der zugleich Schirmherr des Hammer-Tennis-Jugend-Circuits ist, wurden am Samstag in der Tennishalle des Hammer SC 08 wieder die drei bestplatzierten Tennisvereine des abgelaufenen Turnierjahres von den Veranstaltern im Rahmen einer Feierstunde geehrt.

Die Turnierserie, die 2011 von Mike Jenschke (Vfl Mark), Marc Römer (Hammer SC) und Dietmar Wolf (SCE) ins Leben gerufen wurde, umfasst mit dem Sparkassen-Cup, dem Hammer-Tennis-Jugend-Circuit-Pokal, dem Bönener-Jugend-Cup, dem Marker-Jugend-Cup und dem Wirtschaftsberatung-Römer-Cup inzwischen 5 renommierte Turnierveranstaltungen.

Auf der Abschlussveranstaltung lobte Robert Hampe besonders das hohe ehrenamtliche Engagement der Veranstalter Jenschke, Römer und Wolf, die den jugendlichen Spielern eine faire und professionelle Turnierplattform geschaffen haben.

Im Mittelpunkt aber standen wie immer die Tennisspieler selbst, die mit ihren über 500 Meldungen  in 2015 wieder für eine fantastische Beteiligung gesorgt haben.

Nach Auszählung aller Platzierungen und Ergebnisse des Vorjahres werden nach einem festen Punktesystem die drei erfolgreichsten Vereine ermittelt. Die Veranstalter legen besonderen Wert darauf, dass es sich hierbei um eine Vereinswertung handelt, und nicht um die Herausstellung einzelner Spieler. Durch eine möglichst große Beteiligung können auf diesem Wege alle Spieler eines Vereins dazu beitragen, in die vorderen Ränge der Wertung zu gelangen.

Für das Turnierjahr 2015 erreichte der TV RW Bönen den ersten Platz. Den Erfolg sicherten die Spieler Anna Beßer (Turniersieg Sparkassen-Cup U15), Jonathan Sattler (Turniersieg Bönener-Jugend-Cup und Marker-Jugend-Cup U12), Yannik Stefank (Turniersieg Bönener-Nachwuchs-Cup) und Simon Römer (Turniersieg Sparkassen-Cup U21).

Den hervorragenden zweiten Platz erreichte der TC BW Rhynern mit den Spielern Jolien und Kimberly Bruske, Simon Sparding und Ines Krüger. Den dritten Platz teilen sich der TC  Elch Holzwickede und der TC BW Ahlen.

Insgesamt konnten sich von den über 60 teilnehmenden Tennisvereinen 43 in die Wertungsränge spielen.

Traditionell wurden zur Ehrung der drei bestplatzierten Clubs einige Jugendliche, die zum Erfolg ihrer Vereine beigetragen haben eingeladen, um den Vereinspokal und die gestiftete Sachpreise in Empfang zu nehmen.

Abschließend bat WTV-Präsident Hampe die Initiatoren Jensche, Römer und Wolf ausdrücklich darum, ihr Engagement im Sinne des Tennissports in diesem Jahr fortzuführen. Dies konnte Römer sofort zusagen, denn das Turnierjahr 2016 ist bereits durchgeplant.

Alle Turniertermine können im Internetportal „mybigpoint“ des WTV nachgelesen werden.  

 

Abteilungsleitung

RoemerMarc
Marc Römer

Telefon 02381 - 86455

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe C

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15-18 J) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J) 17.-/Monat
Menschen m.Behind. 5,-/Monat**
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat*

* Plus Differenzausgleich für Erwachsene ab 25 J. von 5,-/Monat
**
Menschen mit einer Behinderung zahlen den reduzierten Beitragssatz, wenn Sie ausschließlich an den für sie eingerichteten Angeboten teilnehmen.

Beitragsordnung