TT_Start

Die im Jahr 1955 gegründete Tischtennis-Abteilung gehört zu den kleineren Abteilungen des Hammer Sportclubs, die neben dem Anfängertraining auch Schüler-, Jugend- und Seniorentraining im Programm hat.
Wie kaum ein anderer Wettkampfsport stellt Tischtennis ein perfektes Beispiel dar, dass die Liebe zu einer Sportart bis ins Alter erhalten bleiben kann, bietet sich doch gerade hier die Möglichkeit, mit großem Elan und Ehrgeiz seinem Sport nachzugehen, ohne dabei Angst vor Verletzungen und langfristigen Schädigungen haben zu müssen. Die Tischtennis-Abteilung bietet jedem die Möglichkeit, selbst an die Platte zu treten und seinen Gegener heraus zu fordern.
Schau einfach mal vorbei. Die Tischtennisspieler/innen freuen sich auf dich!

HSC beendet die Saison nach zwei Siegen am Wochenende auf Platz 4

Nach zwei 9-6 Siegen am vergangenen Doppelspieltag beendet der HSC die vergangene Saison in der Landesliga auf einem ordentlichen vierten Platz.

Am vergangenen Freitag war hierzu ein Sieg gegen die Gäste aus Rietberg-Neuenkirchen notwendig. Nachdem die Paarungen Dreimann/Mehringskötter und Drave/Zenses den HSC nach den Doppeln mit ihren Siegen in Führung brachten, konnten in den folgenden sieben Einzeln leidglich Schaefer gegen Krampe und Drave gegen Thol punkten, so dass sich die gegen den Abstieg lehnenden Gäste mit 4-6 in Führung brachten. Beginnend mit Küstermeier an Position zwei konnte der HSC jedoch alle fünf weiteren Einzel gewinnen, so dass mit den Punkten von Mehringskötter gegen Theilmeier und Zenses gegen Sevic die beiden letzten Punkte am unteren Paarkreuz zum 9-6 Heimsieg erzielt werden konnten. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache deshalb, da die fünf letzten Einzel alle im Entscheidungssatz beendet wurden und der gastgebende HSC in vier der fünf Spielen bereits mit 0-2 in Satzrückstand lag.

Weiterlesen ...

HSC 08 - SV Germania Salchendorf

Tischtennis Damenbezirksliga

Im letzten Spiel der Saison traten die Damen vom Hammer SC gegen den mit einem Punkt weniger und auf dem 8. Tabellenplatz einen Platz tiefer stehenden Verfolger vom SV Germania Salchendorf an. Wie auch im Hinspiel konnte das Team aus Hamm an heimischen Platten einen 8:4 Sieg einfahren. Schnell stand es 6:0 für die Gastgeber. Die beiden Eingangsdoppel und die ersten vier Einzelpunkte konnten Franziska Rösner, Anke Bomke, Karin Merkle und Klaudia Klose für sich verbuchen. Rösner verlor dann ihr zweites Einzel in drei Sätzen gegen die Nr. 1 der Gäste Roswitha Wertebach, holte aber den Siegpunkt im 5. Satz in ihrem Spiel gegen die Nr. 3 Sonja Wertebach. Anke Bomke setzte sich in Sätzen 3:2 durch gegen die Nr. 2 Sonja Fischer. Klaudia Klose zog dann in drei Sätzen den Kürzeren gegen die Nr. 4 Lena Bündenbender und Karin Merkle musste nach ihrem ersten Einzelsieg in den beiden anderen Spielen ihren Gegnerinnen den Vortritt lassen. Der 8:4 Gesamtsieg war wichtig, um den 7. Tabellenplatz zu festigen. Der Klassenerhalt dürfte somit sicher sein. 

HSC 08 – DJK Cappel

Am Samstag um 18:30 Uhr treffen die Teams aus Hamm und Cappel in der Sporthalle der Hellweg-Schule aufeinander. Nachdem die Hammer letzten Samstag einen Punkt beim Tabellenführer entführen konnten und die Saison im oberen Mittelfeld beenden werden, befindet sich Cappel mitten im Abstiegskampf und benötigt dringendst einen Sieg. Dieser gelang dem Team aus Cappel im Hinspiel gegen die Hammer, die dort zweifellos eine der schlechtesten Leistungen in dieser Saison zeigten und somit auf Wiedergutmachung aus sind. Dementsprechend sollten für Cappel keine Geschenke zu erwarten sein.

Verdienter Punkt beim Spitzenreiter

Nach fast vier hart umkämpften Stunden endete das Auswärtsspiel des HSC beim Tabellenführer aus Werl mit einer Punkteteilung.

Zu Beginn konnte sich die Gäste durch zwei Doppelsiege von Dreimann/Mehringskötter gegen Niedieker/Schmiegel und Küstermeier/Schaefer gegen die in der bisherigen Rückrunde ungeschlagenen Kühl/Tejgel in Führung bringen, welche jedoch durch Niederlagen von Drave/Zenses gegen Kleineberg/Willmund im dritten Doppel und durch zwei Einzelniederlagen am oberen Paarkreuz verloren ging. Am mittleren Paarkreuz sollte es besser laufen. Sowohl Drave gegen Niedieker, als auch Schaefer gegen Kleineberg konnte Punkte für die Berger Mannschaft erringen. Am unteren Paarkreuz gewann Mehringskötter sicher gegen Schmiegel, während parallel Zenses dem Werler Willmund zum Sieg gratulieren musste.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

storerecklinghausen

Abteilungsleitung

Jochen
Jochen Mues

Telefon 02381- 51329

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe A

  Euro
Kinder (0-3 J.) 5,-/Monat
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 12.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung