TT_Start

Die im Jahr 1955 gegründete Tischtennis-Abteilung gehört zu den kleineren Abteilungen des Hammer Sportclubs, die neben dem Anfängertraining auch Schüler-, Jugend- und Seniorentraining im Programm hat.
Wie kaum ein anderer Wettkampfsport stellt Tischtennis ein perfektes Beispiel dar, dass die Liebe zu einer Sportart bis ins Alter erhalten bleiben kann, bietet sich doch gerade hier die Möglichkeit, mit großem Elan und Ehrgeiz seinem Sport nachzugehen, ohne dabei Angst vor Verletzungen und langfristigen Schädigungen haben zu müssen. Die Tischtennis-Abteilung bietet jedem die Möglichkeit, selbst an die Platte zu treten und seinen Gegener heraus zu fordern.
Schau einfach mal vorbei. Die Tischtennisspieler/innen freuen sich auf dich!

Jonathan Sattler gewinnt Nachwuchsausgabe des Weihnachtsturniers


Auf dem Bild von links:  2. Leonard Sattler / 1. Jonathan Sattler / 3. Laura Kurhofer

Im Finale setzt sich der "kleine" Bruder  durch. Dritte wurde Laura Kurhofer.
Insgesamt nahmen 13 Kinder der Nachwuchsabteilung teil. Zuerst wurde in Gruppenspielen mit Punktvorgabe gegeneinander gespielt.
Anschließend qualifizierten sich die Gruppenbesten für die Doppel KO-Runde. Das heißt erst bei der zweiten Niederlage eines Spielers scheidet man aus.

Ein großer Dank an Andree & Petra Keßler, die nicht nur dieses Turnier organisierten, sondern in ihrer "freiwilligen" Hauptarbeit die komplette Nachwuchssaisonbetreuung koordinieren. H. Oelmann

Lars Meyer gewinnt TT-Weihnachtsturnier


Von links: Johannes "Hans" Heimann (Platz 2), Lars "das Tier" Meyer (Sieger), Klaus "die Wade" Lindner (Platz 3)

Gelungener Jahresabschluss der Tischtennisabteilung in Berge:
Sonntag 20.12.2015 Punkt 12:43 Uhr mitteleuropäischer Ortszeit startete mit insgesamt 24 Spielern das diesjährige Weihnachtsturnier.
Hier überraschte Lars Meyer aus der zweiten Mannschaft sich und alle Angereisten. Zunächst noch leicht übermüdet, steigerte sich der „Kleine mit der lockeren Zunge“ dank rechtzeitiger Kohlenhydratzufuhr in einen wahren Siegesrausch.
Im Finale rang er, mit doch sichtlich schwindenden Kräften auf dem Zahnfleisch „kriechend“, seinen Mannschaftskumpel Johannes „Hans“ Heimann nieder.
Hochspannende & teilweise mit spektakulären Ballwechseln gespickte Sätze ließen im Finale die zahlreich anwesenden Zuschauer zu leichten Begeisterungsstürmen hinreißen.
Johannes spielte im gesamten Turnierverlauf, gleichwohl im Finale, völlig frei auf, wie man es selten von Ihm gesehen hatte und verlangte Lars alles ab.
Doch der Bursche kämpfte nicht nur mit Krämpfen, sondern auch um jeden Zentimeter Ball.
Die Belohnung für seinen Einsatz erfolgte präzise um Strich AchtzehnUHRelf.
Glücklich und in seiner eigenen sympathischen Art ließ er sich anschließend zu recht von den beeindruckten Holzbänklern feiern.
Insgesamt sahen die zahlreichen Schlachtenbummler viele ausgiebig-hochklassige Spiele, mit langen Ballwechseln.
Klaus Lindner sei hier stellvertretend für Viele genannt. „Mr. Wade“ freute sich am Ende diebisch über seinen dritten Platz, den er nicht nur in einem starken Spiel gegen Daniel Kirner sicherstellte.
Gründe zum Jubeln sollten ebenso Karin Merkle & Helga Metz haben.
Berges weibliche Urgesteine verdienten sich mit Platz 7 & 9 aus den Händen von Sportwart Heiko Oelmann die verdienten „süßen“ Preise als beste weibliche Teilnehmerinnen redlich. Und dass nicht nur der sportliche Rahmen stimmte, veranschaulichte eindrucksvoll unsere „Damenabteilung“. Diese hob die „Bewirtung“ des Turniers auf ein neues Sterne-Niveau. So genossen Gäste & Spieler bei höchst anspruchsvollem Gebäck, schmackhaften Salaten & erlesenen Flüssigkeiten die heimelige Atmosphäre im kleinen Kleinod der Fischerstraße. „We salute you“ !!! Heidrun, Petra, Karin ,Helga, Anke & Klaudia.
Dass jedes Jahr gleichwohl ehemalige Spieler den Weg nach Berge finden, demonstrierte immens feinfühlig Julius „Jule“ Heimann. Der Vollgasspieler, seit 3 Jahren im 100 km entfernt liegenden Neukirchen-Vluyn „beheimatet“, kam extra mit Mutter, Frau & Tochter angereist.
Er freute sich zwar nicht so sehr über sein „sportliches“ Engagement, sondern vielmehr über die vielen, „alten“ Bekannten, die in ausgiebigen Gesprächen mündeten.
Zu guter Letzt noch einen großen Dank an die Turnierleitung. Mit kluger, präziser Vorarbeit schaffte es die sportliche „Verantwortung“ wieder einmal, dass die Beschwerdezahl unterhalb der Gürtellinie gegen Null tendierte.
Natürlich müssen namentlich abrupt Petra & Andree Kessler genannt werden.
Sie dirigierten mit erlesenem Geschick das vorher stattfindende Nachwuchsturnier.
Alles in Allem ein höchst formidabler Abschluss, der natürlich höchst kulinarisch & sportlich im letzten Sonntag vor Heiligabend 2016 eine weitere Fortsetzung finden darf.
Frohes Fest & einen gesunden Rutsch in das neue Jahr wünscht nun allen Lesern die Tischtennisabteilung.

Lehrgang der TT-Schule von Borussia Düsseldorf



Eine kleine Delegation der Tischtennis Abteilung nahm dieses Jahr wieder an einem Lehrgang der TT-Schule von Borussia Düsseldorf teil. Vom 20.11. bis 22.11.15 ließen sich Klaus Lindner, Anke Bomke, Klaudia Klose, Karin Merkle, Petra Keßler und Zoran Markovic noch einige gute Tipps und Kniffe in Sachen Tischtennis zeigen und beibringen. Es war wieder ein lehrreiches, aber auch ein sehr geselliges, gemeinsames Wochenende. Auch für das nächste Jahr ist eine nochmalige Teilnahme erneut ins Auge gefasst worden.
Anke Bomke

Ehrungen in der Tischtennisabteilung

Bei der Hauptversammlung der Tischtennis-Abteilung ehrte Abteilungsleiter Jochen Mues die Mitglieder für besondere sportliche Leistungen.

Das Bild zeigt:
Stellan Küstermeier (250 Spiele), Heiko Oelmann (meiste Saisonspiele), Julian Langkamp (100 Spiele), Anke Bomke (beste Saison-Bilanz), neben Abteilungsleiter Jochen Mues.
(Es fehlten: Frank Zenses und Klaus Lindner, beide 250 Spiele.)

storerecklinghausen

Abteilungsleitung

Jochen
Jochen Mues

Telefon 02381- 51329

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe A

  Euro
Kinder (0-3 J.) 5,-/Monat
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 12.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung